Fotos: privat

18 Bäume illegal gefällt – Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

EICHENZELL - Unbekannte haben im Zeitraum von Freitag bis Montagmorgen mehrere Bäume entlang der K 69 gefällt und vor Ort belassen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Laut Polizei handle es sich um 18 Bäume auf einer Länge von 100 Metern. Über die Hintergründe der Tat ist derzeit noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und ein Verfahren eingeleitet.

„Da die Bäume vor Ort belassen wurden, gehen wir nicht von einem Diebstahl aus, sondern von Sachbeschädigung“, erklärt Polizeisprecher Dominik Möller.

Die Fläche befinde sich teilweise im privaten und teilweise im Besitz des Landkreises.

Privatbesitzer Thomas Leitschuh-Herbert war am Montag zum Tatort geeilt, nachdem ihn die Straßenmeisterei Neuhof, welche die herumliegenden Bäume entdeckt hatte, telefonisch kontaktiert hatte. „Sie wollten sich erkundigen, ob ich die Bäume gefällt hatte“, berichtet Leitschuh-Herbert und fügt hinzu: „Bis jetzt weiß leider niemand, wer sich an den Bäumen zu schaffen gemacht hat. So wie sie gefällt wurden, muss es sich aber eher um einen Laien handeln, der mit einer Motorsäge hantiert hat.“

Neben den 18 Bäumen, die vor über 30 Jahren in dem Gebiet angepflanzt wurden und hauptsächlich als Rückzugsort für Rinder dienten, wurde zudem einer der Pfähle eines angrenzenden Zauns zersägt

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 10 50, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache. / mal

Das könnte Sie auch interessieren