Wie beim Kabelsalat müssen erst einmal die Seile, die die Ballonhülle mit dem Korb verbinden, von (von links) Matthias Mattern, Max Nietzsch und FZ-Redakteurin Jacqueline Kleinhans entwirrt werden.
1 von 12
Wie beim Kabelsalat müssen erst einmal die Seile, die die Ballonhülle mit dem Korb verbinden, von (von links) Matthias Mattern, Max Nietzsch und FZ-Redakteurin Jacqueline Kleinhans entwirrt werden.
Um die 110 Kilogramm schwere Ballonhülle auf der Wiese neben dem Sportplatz in Friesenhausen auszubreiten, braucht es die Kraft von FZ-Redakteur Leon Schmitt (links) und Rückholer Max Nietzsch.
2 von 12
Um die 110 Kilogramm schwere Ballonhülle auf der Wiese neben dem Sportplatz in Friesenhausen auszubreiten, braucht es die Kraft von FZ-Redakteur Leon Schmitt (links) und Rückholer Max Nietzsch.
Damit der Ballon kein Schlauch bleibt, braucht er ordentlich Luft. Dafür sorgt ein großer Ventilator.
3 von 12
Damit der Ballon kein Schlauch bleibt, braucht er ordentlich Luft. Dafür sorgt ein großer Ventilator.
Nach viel kalter Luft folgt heiße Luft, damit sich der Korb aufstellt – dann können die Passagiere langsam einsteigen.
4 von 12
Nach viel kalter Luft folgt heiße Luft, damit sich der Korb aufstellt – dann können die Passagiere langsam einsteigen.
In einer halb aufgeblasenen Ballonhülle sitzen – die Chance gibt es nicht oft.
5 von 12
In einer halb aufgeblasenen Ballonhülle sitzen – die Chance gibt es nicht oft.
„Alle festhalten“ – heißt es vor der Landung.
6 von 12
„Alle festhalten“ – heißt es vor der Landung.
Der Ballon ist sicher in Hettenhausen gelandet: Rückholer Max Nietzsch steht bereit.
7 von 12
Der Ballon ist sicher in Hettenhausen gelandet: Rückholer Max Nietzsch steht bereit.
Immer mit dabei: Die Flugente namens „Copilot“, das Masskottchen von Mattern.
8 von 12
Immer mit dabei: Die Flugente namens „Copilot“, das Masskottchen von Mattern.
Es muss ordentlich gezogen werden, damit der Ballon umfällt.
9 von 12
Es muss ordentlich gezogen werden, damit der Ballon umfällt.
Alle packen mit an: Ist die Fahrt rum, muss der Ballon akkurat verstaut werden.
10 von 12
Alle packen mit an: Ist die Fahrt rum, muss der Ballon akkurat verstaut werden.

Auf Tour mit dem Heißluftballon

Mehr als nur heiße Luft: Eine Ballonfahrt in der Rhön

Seit 15 Jahren bietet Pilot Matthias Mattern Ballonfahrten an. Auch in Coronazeiten ist es möglich, mit dem Ballon abzuheben. Dabei entdeckt man die Landschaft aus einer ganz neuen Perspektive. Während einer Ballonfahrt entdeckt man seine Heimat komplett neu. Wie so etwas abläuft, haben wir getestet.

Rubriklistenbild: © Charlie Rolff