Mit Blick zur Wasserkuppe sollen 13 Ferienhäuser im Hollergrund entstehen.
+
Mit Blick zur Wasserkuppe sollen 13 Ferienhäuser im Hollergrund entstehen.

Hoffen auf mehr Urlaubsgäste

Grünes Licht in Poppenhausen: Bau von 13 Ferienhäusern im Hollergrund soll noch in diesem Quartal beginnen

  • Rainer Ickler
    vonRainer Ickler
    schließen

Der Bauantrag ist gestellt, noch im zweiten Quartal dieses Jahres soll mit dem Bau von 13 Ferienhäusern mit insgesamt 19 Wohneinheiten im Hollergrund in Poppenhausen begonnen werden. 

Poppenhausen - Bürgermeister Manfred Helfrich (CDU) bezeichnet die Entwicklung als positiv für die Gemeinde Poppenhausen und verspricht sich davon zusätzliche Urlaubsgäste, wenn die Pandemie vorüber ist. Denn das Verhalten habe sich aufgrund von Corona geändert. Ferienhäuser und Ferienwohnungen seien gefragter denn je.

Nachdem die Bauarbeiten für die Kanal-, Oberflächenwasser- und Trinkwasserleitung abgeschlossen wurden, stellte der Bauträger, die Touristik- und Freizeitanlagen Rhön GmbH & Co.KG Künzell, den Bauantrag für den ersten Bauabschnitt, in dem 13 Ferienhäuser mit 19 Wohneinheiten entstehen sollen.

Poppenhausen: Bau von 13 Ferienhäusern im Hollergrund kann beginnen

Der Poppenhausener Gemeindevorstand begrüßt die Entwicklung und stimmte jetzt dem Bauantrag zu. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass die Erreichbarkeit der geplanten Siedlung beziehungsweise die Erschließung des Verkehrs über eine neu anzulegende Zufahrt von der Kreisstraße erfolgt.

Sowohl der Sebastian-Kneipp-Weg als auch die Zufahrtsstraße zum Friedhof sollen dadurch dauerhaft entlastet bleiben. Unter Einhaltung dieser Festsetzungen wurde der Bauantrag genehmigt.

Ferienhäuser in Poppenhausen: Bau beginnt noch in diesem Quartal

Das Thema Tourismus im Hollergrund beschäftigt die Verantwortlichen in der Gemeinde Poppenhausen schon seit dem Jahr 2013. Nachdem ein 1,7 Hektar großes Areal am Ortsausgang in Richtung Rodholz dafür umgewidmet wurde, war zunächst ein Hotel mit 70 Zimmern geplant. Nachdem sich diese Pläne zerschlagen hatten, wollte der Investor ein Feriendorf mit 24 Häusern errichten.

Im Jahr 2019 entschied sich der Investor, Ferienhäuser zu bauen, sie aber zu verkaufen. Weil sich diese Idee nur schwer umsetzen ließ, baute er ein Haus als Anschauungsobjekt. Dieses war, mit Ausnahme des Belegungsverbotes im März und April, das gesamte Jahr 2020 vermietet. Deshalb entschied er sich doch, ein Feriendorf in Poppenhausen zu bauen.

Bau von Ferienhäusern in Poppenhausen: Tourismusangebote wird erweitert

Bürgermeister Helfrich ist überzeugt: „Diese erfreuliche Entwicklung unterstützt unsere Bemühungen, weitere Angebote für den Tourismus zu schaffen, die in ihrer Auswirkung die positive Entwicklung der gesamten Infrastruktur unserer Gemeinde begünstigen.“ Er betont: „Das Freizeit- und Urlaubsverhalten wird sich durch die Corona-Pandemie verändern. Der Inlandstourismus wird eine stärkere Nachfrage erfahren. Davon werden insbesondere Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Wohnmobil- und Campingplätze profitieren.“

Das könnte Sie auch interessieren