Foto: Alina Hoßfeld

Bauarbeiten sind abgeschlossen: Innenhof des Stadtschlosses ist jetzt barrierefrei

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Monatelang wurde am Fuldaer Stadtschloss gewerkelt: Der Innenhof und die Zugänge wurden umgestaltet und sind jetzt barrierefrei.

Von unserem Redaktionsmitglied Alina Hoßfeld

Im vergangenen Juli haben die Bauarbeiten im Innenhof des Stadtschlosses begonnen. Diese wurden vor den Weihnachtsfeiertagen abgeschlossen und Restarbeiten im Februar beendet – seitdem ist der neue Innenhof fertig.

Gründe für die Erneuerung waren unter anderem, dass das vorhandene Basaltpflaster uneben geworden ist. „Der Abfluss des anfallenden Oberflächenwassers war zumindest teilweise nicht mehr gewährleistet“, erklärt Monika Kowoll-Ferger, Pressesprecherin der Stadt Fulda. Zudem habe es Kritik von älteren Menschen und Menschen mit Behinderung gegeben – auch deshalb wurde etwas getan.

Benutzerfreundlichkeit sollte erhöht werden

„Ziel der Umgestaltung war daher, neben einer ansprechenden Gestaltung die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Nunmehr sind alle vom Schlosshof aus zugänglichen Haupteingänge, einschließlich des vorhandenen und des geplanten Aufzuges, barrierefrei zu erreichen“, sagt Kowoll-Ferger. Für Elektrofahrzeuge wurden neue Ladesäulen installiert, für Fahrradfahrer gibt es vor dem Brunnen neue Fahrradständer.

Während der Bauarbeiten seien zudem unter anderem im Schlosshof liegende Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert worden. Diese seien installiert worden, um die einzelnen Gebäudeteile vernetzen zu können. „Außerdem haben wir die Zufahrt zur Schlossstraße umgestaltet“, fügt die Pressesprecherin an.

Zu den Kosten kann die Stadt noch keine genauen Angaben machen, da die Schlussrechnung noch nicht vorliege.

Das könnte Sie auch interessieren