Fotos: Alina Hoßfeld

„Baumstark für Hessen“ – Zehn neue Bäume auf dem Radweg zwischen Maberzell und Haimbach

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Haimbach/Maberzell - Zehn neue Winterlinden schmücken seit Mittwoch, 6. November, den Radweg zwischen Maberzell und Haimbach: Diese wurden von Hassia im Rahmen der Aktion „Baumstark für Hessen“ gespendet. Verterter der Stadt, von Hassia und des Landschaftbaus setzten den zehnten Baum gemeinsam in die Erde.

Seit 2008 engagiert sich der Getränkehersteller Hassia aus Bad Vilbel für den Klimaschutz mit dem Ziel, die Wälder aufzuforsten und damit den Klimaschutz gemeinsam mit dem Verein Primaklima zu unterstützen. Der Verein Primaklima setzt sich seit fast 30 Jahren für den Erhalt und die Mehrung von Wäldern ein und engagiert sich für den Klimaschutz. So konnten bis heute über 14 Millionen Bäume gepflanzt werden.

Stadtbaurat Daniel Schreiner (parteilos) erklärte: „Da Hassia dieses Jahr zehn Jahre Klimaschutz-Engagement feiert, werden zehn Bäume in zehn Städten gepflanzt. Aus diesem Grund gibt es jetzt auch hier am Radweg zehn Bäume. Diese Bäume spielen eine große Rolle für Fulda, denn sie sind ein Symbol, um das Klima zu retten, aber auch, um das CO2 zurückzuführen.“

Corinna Fuchs, Hassia-Markenmanagerin, sagte: „Der Klimaschutz und die Nachhaltigkeit sind in der Unternehmens-DNA verankert.“ Pro verkauftem Wasserkasten werde an Klimaprima gespendet und die Bilanz zeigt: Nach zehn Jahren wurden 1,2 Millionen Bäume in Deutschland und weltweit gepflanzt. Davon wurden 15.700 Bäume in der Region um Fulda gepflanzt. / hoß

Das könnte Sie auch interessieren