Symbolfoto: chalabala/stock.adobe.com

Beifahrer unangeschnallt: Pkw prallt frontal in Linienbus

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Ein Pkw ist am Montagabend an der Kreuzung Richard-Wagner-Straße/Schumannstraße frontal in einen Linienbus gefahren. Dabei wurde der unangeschnallte Beifahrer im Pkw verletzt.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall um etwa 19 Uhr. Der 22-jährige Fahrer des Linienbusses befuhr die Richard-Wagner-Straße aus Richtung Künzeller Straße kommend und wollte nach links in die Schumannstraße abbiegen. Das berichtet die Polizei.

Als er weit ausholte, um mit dem Linienbus um die Kurve zu fahren, bemerkte er den Pkw, welcher die Schumannstraße befuhr und nach rechts in die Richard-Wagner-Straße mit erhöhter Geschwindigkeit abbiegen wollte.

Der Linienbusfahrer hielt nach Polizeiangaben im Kreuzungsbereich an, allerdings habe der 19-jährige Pkw-Fahrer aus Flieden auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Der Pkw fuhr frontal in den stehenden Linienbus.

Der Beifahrer des Pkw-Fahrers war nicht angegurtet und verletzte sich bei dem Aufprall leicht am Kopf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3500 Euro. / lio

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren