Symbolfoto: dpa

Betrunkener E-Biker-Fahrer kracht in Fulda gegen Schild – schwere Kopfverletzungen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Ein betrunkener E-Bike-Fahrer ist am Freitagabend in Fulda gegen einen Schildermast gefahren. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der 52-jährige Fuldaer am Freitagabend auf dem Gehweg in der Karl-Storch-Straße aus Richtung Frankfurter Straße kommend unterwegs.

„Vermutlich aufgrund seines alkoholisierten Zustandes benutzte er zunächst verbotswidrig den Gehweg linksseitig der Fahrbahn und fuhr dann gegen einen Schildermast“, heißt es im Polizeibericht. „Der E-Bike-Fahrer, welcher keinen Helm trug, kam zu Fall und zog sich erhebliche Kopfverletzungen zu.“

Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde er stationär im Klinikum Fulda aufgenommen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Ein Gutachter wurde zur Klärung des genauen Unfallherganges hinzugezogen. / sar, dpa

Das könnte Sie auch interessieren