Symbolfoto: dpa

Betrunkener Fußgänger von Auto angefahren – über rote Ampel gelaufen?

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Unfall an Fußgängerampel: Ein 30-jähriger, betrunkener Mann ist in der Nacht auf Sonntag auf der Bardostraße in Fulda von einem Auto angefahren worden. Dabei wurde er schwer verletzt.

Der aus Eichenzell stammende Fußgänger wollte um 2.45 Uhr die Bardostraße überqueren, berichtet die Polizei. Dafür sei er auf dem Fußgängerfurt gelaufen, also auf der für Fußgänger gekennzeichneten Fläche auf der Straße.

Fußgänger wird schwer verletzt

Ein ebenfalls 30 Jahre alter Autofahrer, der zuvor die Löherstraße befuhr und an der roten Ampel anhalten musste, übersah nach dem Anfahren den Fußgänger auf der Fahrbahn, so die Polizei.

Daraufhin kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Fußgänger schwer verletzt wurde. Der aus Fulda stammende Autofahrer erlitt einen Schock.

Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt, ob der alkoholisierte Fußgänger bei Rot über die Straße lief. Menschen, die den Unfall gesehen haben, werden deshalb gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzten: (0661) 1050. / lio

Das könnte Sie auch interessieren