Fotos: Selina Eckstein

Bildergalerie I: Feinwerk-Markt bei strahlendem Sonnenschein gestartet

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fasanerie - Rund 120 Aussteller aus Handwerk, Design und Kulinarik präsentieren bei „Feinwerk – Markt für echte Dinge“ auf Schloss Fasanerie ihre Produkte. Bereits am Freitagmittag strömten die ersten Besucher nach Eichenzell. Bis Sonntag gibt es im Schloss Fasanerie viel zu sehen, probieren und entdecken.

Die Besucher können bei ihrem Bummel über den Markt ausgefallene Möbel, Textilien, Schmuck Gewürze und Gerichte entdecken. So bieten Niederländer Pfefferminz-, Lakritz- und Himbeerbonbons an und eine Vertreterin von Fehrmanns Gewürzkontor präsentiert das neue Hexenwerk-Gewürzsalz – schwarz, scharf, einzigartig.

Feinschmecker können aber auch Honigbier, Ziegenkäse, vegetarische Ayurveda-Kost und vieles mehr probieren. Wer lieber selbst aktiv werden möchte kann an einen der Workshops teilnehmen. Angeboten wird unter anderem Leder nähen, Zigarren drehen, Kränze Wickeln Cocktail mixen, Bücher binden, Bogen schießen und Drachen bauen.

Zwei Ausstellungen und Führungen

Studierende der Hochschule für Gestaltung in Offenbach stellen in den Schlossräumen ihre Installationen zum Thema „Tafelkultur“ aus. Ob Essensreste und vergossener Wein nach einem unbefriedigenden Mahl und das Video von der frustrierten Gastgeberin mit dem Titel „Danach“ oder das Tischservice aus Menschenhaaren vor dem Gold der großen Tafel – es sind ungewöhnliche Werke, eine Mischung aus skurriler Tafelkultur und moderner Eat Art.

Eine Sonderausstellung im Badehaus zeigt „Die Möbel der Mächtigen“. Für Kinder gibt es am Samstag und Sonntag jeweils um 13.45 Uhr Märchenführungen. Jede vollen Stunde werden Führungen durch das Schloss Fasanerie angeboten. An allen Veranstaltungstagen wird auf dem Gelände Live-Musik angeboten, präsentiert auf zwei Bühnen im Wirtschaftshof und im Obstgarten. / mbl

Das könnte Sie auch interessieren