Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

BMW-Fahrer kracht alkoholisiert gegen Ampel, haut ab – und wird von der Polizei geschnappt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Alkoholisiert ist ein 31-jähriger Mann mit seinem BMW in Fulda auf der Leipziger Straße gegen einen Ampelmasten gekracht. Danach beging er Unfallflucht. Die Polizei schnappte ihn aber kurz darauf.

Wie das Polizeipräsidium Osthessen weiter berichtete, hatte ein Anwohner in der Nacht zu Samstag gegen 2.20 Uhr mitgeteilt, dass er in der Leipziger Straße Unfallgeräusche vernommen habe. Die Ermittlungen ergaben dann letztlich folgenden Unfallhergang:

Ein 31-jähriger BMW-Fahrer aus Bosnien war auf der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs gewesen. In Höhe der Daimler-Benz-Straße kam der Fahrer dann nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Mast einer Ampelanlage. Dieser wurde dabei stark beschädigt.

Polizei findet Unfallwagen auf Parkplatz

Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Beamten fanden den Wagen kurze Zeit später auf einem Parkplatz unweit der Unfallstelle.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte die Polizei auch fest, wer der Fahrer war. „Da der Verdacht bestand, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss das Fahrzeug geführt hatte, wurde eine Blutentnahme angeordnet“, schließt der Polizeibericht. / sar

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren