Feuerwehrmänner laufen mit Atemschutz aus brennendem Haus in Petersberg-Götzenhof.
+
Rund 50 Einsatzkräfte wurden wegen des Brandes am Sonntag in Götzenhof auf den Plan gerufen.

50 Feuerwehrleute im Einsatz

Brand in Petersberg-Götzenhof: Drei Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

  • Leon Schmitt
    vonLeon Schmitt
    schließen

Ein Feuer ist am Sonntag in einem Wohnhaus in Petersberg-Götzenhof ausgebrochen. Dabei sind drei Hausbewohner verletzt worden.

Petersberg-Götzenhof - Die Feuerwehr rückte am Sonntagnachmittag zu dem Brandort aus. In dem Haus hatte sich vermutlich ein Gegenstand auf einer eingeschalteten Herdplatte entzündet. Nach Angaben der Feuerwehr waren die Flammen anschließend auf Einrichtungsgegenstände wie Schränke übergesprungen.

Die Feuerwehr hatte allerhand zu tun.

Drei Bewohner des Hauses - 56, 60 und 81 Jahre alt - wurden bei dem Brand verletzt. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wurden sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Den Brand hatten die rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Petersberg, Steinau und Steinhaus schnell unter Kontrolle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema