Fotos: Fuldamedia

Brennende Mülltonnen in Fuldas Innenstadt: Feuerwehr rettet Wohnhaus vor Flammen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Fulda haben in der Nacht zum Freitag brennende Mülltonnen in der Innenstadt gelöscht. Das angrenzende Wohnhaus wurde glücklicherweise nur geringfügig beschädigt.

Das Feuer in einem Hinterhof in der Nikolausstraße hatten Anwohner gemeldet. Die Leitstellenmeldung ging um etwa 0.30 Uhr ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten zehn Mülltonnen in voller Ausdehnung.

Das Feuer drohte zwischenzeitlich, auf das angrenzende Wohnhaus überzugreifen. Scheiben waren bereits geplatzt und Rauch stieg in das Haus, sodass die Bewohner es verlassen mussten. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus allerdings verhindern. Anschließend belüfteten die Einsatzkräfte die Wohnung.

FFH berichtet, dass ein Mensch leicht verletzt worden sei. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung, habe ein Polizeisprecher zu dem Radiosender gesagt. Auf eine Anfrage unserer Zeitung hat das Präsidium bislang nicht regiert.

Mit 25 Einsatzkräften war die Feuerwehr Fulda vor Ort. Die Brandursache ist noch unklar. / lio

Das könnte Sie auch interessieren