52 Ausflüge stellen Michelle Tief und Christine Röhling in dem Buch „52 kleine & große Eskapaden in der Rhön“ vor.
+
52 Ausflüge stellen Michelle Tief und Christine Röhling in dem Buch „52 kleine & große Eskapaden in der Rhön“ vor.

Tipps für das Micro-Abenteuer

Wir verlosen fünf „52 kleine & große Eskapaden in der Rhön“

  • Sarah Malkmus
    vonSarah Malkmus
    schließen

52 Ausflüge in der Rhön stellen die 27-jährige Michelle Tief und die 34-jährige Christine Röhling in dem Buch „52 kleine & große Eskapaden in der Rhön“ vor, das im April im Dumont Reiseverlag erschienen ist. 

Fulda - „Eine ehemalige Kommilitonin arbeitet im Projektteam des Dumont Reiseverlages und hat sich bei mir gemeldet, als dort die Idee aufkam, ein solches Buch auch für die Rhön rauszubringen“, erklärt die 27-jährige Michelle Tief, die gemeinsam mit ihrer 34-jährigen Kollegin Christine Röhling das Buch geschrieben hat.

Dann sei alles ganz schnell gegangen: „Wir sind auf unseren Chef zugegangen und haben gefragt, ob wir das Projekt mit der Agentur heldenzeit machen können, die zur Mediengruppe Parzeller gehört.“  „Im Prinzip ist es mit den vielen Tipps ein Freizeit-Reiseführer“, sagt Tief.

Große Bandbreite an Zielen

Es seien verschiedene Touren beschrieben, die man – dank eines QR Codes – exakt nachlaufen kann. Der Reiseführer gehört zu der Serie „52 kleine und große Eskapaden“, die der Dumont Reiseverlag gestartet hat. Regelmäßig werden verschiedene Regionen in Deutschland vorgestellt – darunter die Rhön. 

Die Bandbreite an Ausflügen, die Tief und Röhling vorstellen, ist groß. „Ein Hauch von Nordseeluft“ heißt etwa eine der „Eskapaden“, die den Salzweg durch Bad Kissingen beschreibt. Die „Eskapade“ „Von Wällen und alten Völkern“ dreht sich rund um das Keltendorf bei Sünna.

Früher Vogel auf dem Wachtküppel

Auch für Weinliebhaber ist etwas Passendes dabei: Der Ausflug „In der Theorie ein Winzer“ stellt den Weinlehrpfad in Hammelburg vor. Doch wie lief das Ganze eigentlich ab? Nachdem klar war, dass Tief und Röhling dieses Projekt annehmen, haben Ende April 2018 die ersten Gespräche mit dem Verlag stattgefunden. Dann wurde eine Themenliste über mögliche Ziele erstellt. 

52 Ausflüge in der Rhön zu finden, sei eigentlich gar nicht schwer gewesen, sagen die beiden. Das Schwierige sei eher gewesen, die Vorgaben des Verlages zu erfüllen. Nach Möglichkeit sollten die Ausflüge nichts kosten, sie sollten relativ gleichmäßig auf die Jahreszeiten aufgeteilt sein, und die Ausflugsziele sollten sich gleichmäßig auf alle drei Bundesländer, über die sich die Rhön erstreckt, verteilen – also Hessen, Bayern und Thüringen. 

Richtig viel von der Rhön gesehen

Erfahrungen mit der Rhön haben die beiden bereits durch ihre Arbeit für das Rhön-Magazin, das viermal jährlich von der heldenzeit verlegt wird, gesammelt. Trotzdem haben sie dabei noch einiges Neues über die Rhön erfahren. „Es ist eine schöne Sache, weil eben nicht nur die bekannten Hotspots vorgestellt werden“, sagt Röhling, die seit fünf Jahren in Fulda lebt und gebürtig aus der Nähe von Hamburg kommt.

Teilweise sei man an den Ausflugszielen sogar alleine. Etwa bei der „Eskapade“ „Der frühe Vogel“, die den Sonnenaufgang auf dem Wachtküppel anpreist. Sie ergänzt: „Ich fand es ziemlich cool, da man selbst nochmal richtig viel von der Rhön gesehen hat“, sagt Röhling.

Besonderes erleben ganz in der Nähe

Man merke, dass man gar nicht so weit wegfahren muss, um Entspannung zu finden und Besonderes zu erleben. Um die Ausflugsziele zu erkunden, haben sich die beiden selbst auf den Weg gemacht – und zwar von November bis Juli. Die „Eskapaden“ haben sie untereinander aufgeteilt, manche von ihnen haben sie gemeinsam erlebt. 

Probleme habe es bei der gemeinsamen Arbeit keine gegeben. „Wir sind ein eingespieltes Team“, sagt Tief. Die beiden arbeiteten schon lange zusammen .Was allerdings eine Herausforderung gewesen sei, erklärt die 34-Jährige: „Es war eine spezielle Art zu schreiben. Die Texte sollten kurz sein, aber viele Infos enthalten.“

Die Themenliste sei bereits im November 2018 genehmigt worden, danach konnten sie starten. Im August sei das Manuskript fertig gewesen. Ein zweites Buch zu schreiben, könnten sich Tief und Röhling gut vorstellen. 

52 kleine & große Eskapaden in der Rhön. Michelle Tief und Christine Röhling. Dumont Reiseverlag. 16,95 Euro. 

Verlosung

Wir verlosen 5 x 1 Exemplar des Buches „52 kleine & große Eskapaden in der Rhön“. Wer mitmachen möchte, schreibt bitte bis Mittwoch, 17. Juni, eine E-Mail an gewinnspiel@fuldaerzeitung.de mit dem Stichwort Eskapaden. 

Das könnte Sie auch interessieren