1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Bürgermeisterwahl in Ebersburg: Benjamin Reinhart gewinnt Kopf-an-Kopf-Duell

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jessica Vey, Volker Nies

Freude bei Benjamin Reinhart (rechts), Enttäuschung bei Luzian Hamm (ganz links).
Freude bei Wahlsieger Benjamin Reinhart (rechts), Enttäuschung bei Verlierer Luzian Hamm (ganz links). © Jessica Vey

Ebersburg hat gewählt: Benjamin Reinhart wird der neue Bürgermeister. Der parteiunabhängige Bewerber tritt in die Fußstapfen von Amtsinhaberin Brigitte Kram.

+++ 20.17 Uhr: Gegenüber unserer Zeitung sagte Benjamin Reinhart nach der Wahl, er sei glücklich und erleichtert. Die vergangenen Wochen seien anstrengend gewesen. Er sei selbst überrascht, wie deutlich es am Ende für ihn ausging. Reinhart feiert seinen Wahlsieg mit 60 Gästen in einer Gaststätte in seinem Heimatort Thalau.

Bürgermeisterwahl in Ebersburg: Reinhart glücklich - Hamm enttäuscht

Luzian Hamm, der Reinhart in einer Rede gratulierte, zeigte sich enttäuscht über das Ergebnis: „Aber es muss eben einen Verlierer geben“, sagte er. Hamm wolle „auf jeden Fall weiter machen“. Er ist im Gemeindevorstand und arbeitet dementsprechend mit dem neuen Bürgermeister eng zusammen und will mit Reinhart zusammen Ebersburg voranbringen.

Einen ausführlichen Bericht mit weiteren Stimmen lesen Sie in der Montagausgabe der Fuldaer Zeitung sowie im E-Paper.

+++ 19.38 Uhr: Die scheidende Bürgermeisterin und Wahlleiterin Brigitte Kram (CDU) verkündete das vorläufige Endergebnis in der Mehrzweckhalle in dem Ebersburger Kernort Schmalnau. Dort hatten sich am Sonntagabend rund 70 Menschen eingefunden, die spannungsgeladen die Zwischenergebnisse auf der Leinwand verfolgten.

Die Ebersburger haben gewählt: Der parteiunabhängiger Bewerber Benjamin Reinhart wird ihr neuer Bürgermeister.
Die Ebersburger haben gewählt: Der parteiunabhängiger Bewerber Benjamin Reinhart wird ihr neuer Bürgermeister. © Jessica Vey

Kram gratulierte ihrem Nachfolger, Benjamin Reinhart, der in seiner Rede seiner Frau dankte und ihr einen großen Blumenstrauß überreichte. Landrat Bernd Woide (CDU) kommentierte: „Spannend war‘s“. Ebersburg sei eine kleine, aber wichtige Gemeinde.

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Markus Meysner, der Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Ebersburg Markus Ulrich, der Vorsitzende der Kreisbürgermeister und Neuhofer Bürgermeister Heiko Stolz (CDU), der Künzeller Bürgermeister Timo Zentgraf (parteilos), Eichenzells Bürgermeister .Johannes Rothmund (CDU) sowie der Gersfelder Bürgermeister Dr. Steffen Korell (CDU) waren vor Ort.

Christine Reinhart ist stolz auf den Wahlsieg ihres Mannes Benjamin.
Christine Reinhart ist stolz auf den Wahlsieg ihres Mannes Benjamin. © Jessica Vey

Bürgermeisterwahl in Ebersburg: Reinhart gewinnt - spannend bis zum Schluss

+++ 19.24 Uhr: Der Briefwahlbezirk für Thalau und Schmalnau hat lange auf sich warten lassen. Jetzt ist es aber so weit. Nach einem Kopf-an-Kopf-Duell, das zwischenzeitlich an Spannung kaum zu überbieten war, heißt der neue Ebersburger Bürgermeister: Benjamin Reinhart.

Der Einzelbewerber erzielte dem vorläufigen Wahlergebnis zufolge 55,56 Prozent der Stimmen. CDU-Bewerber Luzian Hamm unterlag mit 44,44 Prozent. Reinhart konnte 1399 der Wählerinnen und Wähler für sich gewinnen. Für Hamm stimmten 1119. 14 der 2532 waren ungültig. Die Wahlbeteiligung lag bei 68,56 Prozent.

+++ 18.54 Uhr: Thalau ist ausgezählt. Reinhart kommentiert: „Strike!“ Er liegt mit 56,13 Prozent vorne. Jetzt fehlt nur noch der letzte Briefwahlbezirk.

Bürgermeisterwahl in Ebersburg: Packendes Kopf-an-Kopf-Duell

+++ 18.50 Uhr: Knapper geht es kaum. Nachdem Weyhers ausgezählt wurde, hat nun wieder Hamm (50,27 Prozent) die Nase vorne. Zwei Wahlbezirke fehlen noch: Ein Briefwahlbezirk sowie Thalau - Reinharts Wohnort.

+++ 18.47 Uhr: Nach vier von sieben ausgezählten Wahlbezirken liegt Reinhart mit 51,44 Prozent vorne. Sobald ein weiterer Bezirk ausgezählt ist, wird es still im Saal. Die Spannung bei Beteiligten und Unterstützern ist groß.

+++ 18.44 Uhr: Die ersten Briefwahlergebnisse sind da. Und plötzlich hat Reinhart die Oberhand. Er führt ganz knapp - mit 51,07 Prozent.

+++ 18.39 Uhr: Auch in Ried hat Hamm den Vorteil - und zwar deutlich: 73,97 Prozent der Wahllokal-Wähler konnte er in dem Ort für sich gewinnen. Insgesamt liegt er jetzt mit 64,04 Prozent der Stimmen vor Reinhart, der auf 35,96 Prozent kommt.

+++ 18.34 Uhr: Der erste von sieben Wahlraum ist ausgezählt. In Ebersberg hat Hamm (51,32 Prozent der Stimmen) die Nase leicht vor Reinhart (48,68 Prozent).

+++ 18.22 Uhr: In der Gemeinde Ebersburg gibt es fünf Wahlräume: die Bürgerhäuser Ebersberg, Ried, Schmalnau, Weyhers und die Mehrzweckhalle Thalau. Hinzu kommen die Briefwähler. Bislang liegen noch keine Ergebnisse aus den Wahlräumen vor. Es bleibt also spannend.

Update vom 24. April, 18.01 Uhr: Jetzt wird es ernst: Die Wahllokale sind geschlossen, die Auszählung läuft. In den nächsten Stunden wird der feststehen, wer der neue Bürgermeister der Gemeinde Ebersburg wird - Benjamin Reinhart oder Luzian Hamm?

Bürgermeisterwahl in Ebersburg: Reinhart oder Hamm? Heute wird es ernst

Erstmeldung vom 24. April, 7.23 Uhr:

Ebersburg - Nach dem FZ-Forum zur Bürgermeisterwahl in Ebersburg waren sich die Bewerber Luzian Hamm (47, CDU) und Benjamin Reinhart (45, parteilos) einig: Der Ausgang der Wahl wird sehr knapp werden.

Bei der Probeabstimmung, an der knapp 150 Zuhörer teilgenommen haben, lag Reinhart am Ende fünf Stimmen vorn. Das zeige, sagten die beiden Kandidaten am Tag nach dem Forum unisono, dass es auch am Sonntag auf jede Stimme ankommen werde.  

Knapp 4000 Menschen in Ebersburg sind wahlberechtigt. Davon haben bereits gut 800 Briefwahlunterlagen beantragt. Einige kamen noch kurzfristig dazu, weil sie wegen einer Corona-Infektion nicht ins Wahllokal kommen dürfen. Sie haben ihre Unterlagen per Vollmacht an der Gemeindeverwaltung abholen lassen, berichtet Wahlleiterin und Bürgermeisterin Brigitte Kram (CDU).

Wer wird nach ihrer 24-jährigen Amtszeit auf sie folgen? Diese Entscheidung wird am Sonntag voraussichtlich gegen 19 Uhr feststehen - je nachdem, wie schnell die fleißigen Wahlhelferinnen und -helfer die Stimmen ausgezählt haben. Bis 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet.

Das vorläufige Endergebnis wird in der Mehrzweckhalle in Schmalnau öffentlich bekanntgegeben. Dort werden die beiden Bewerber Luzian Hamm und Benjamin Reinhart erwartet sowie Unterstützer und Kommunalpolitiker. Außerdem können Interessierte die Auszählung auf der Internetseite der Gemeinde sowie in der Gemeinde-App verfolgen.

Auch interessant