Mark Bagus (Mitte) wird neuer Bürgermeister der Gemeinde Kalbach. Er schlug Mitbewerber Florian Kraus (rechts) und löst den bisherigen Rathauschef Florian Hölzer ab.
+
Mark Bagus (Mitte) wird neuer Bürgermeister der Gemeinde Kalbach. Er schlug Mitbewerber Florian Kraus (rechts) und löst den bisherigen Rathauschef Florian Hölzer ab.

Bagus: „Ich bin sprachlos“

Langjähriger SPD-Politiker siegt in allen Kalbacher Ortsteilen - Versöhnliche Signale aus der CDU

  • Volker Nies
    vonVolker Nies
    schließen

Selbst Mark Bagus war überrascht von der Deutlichkeit seines Sieges: „In dieser Höhe hätte ich das nicht erwartet“, sagte er. 67,3 Prozent holte Bagus am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl.

Kalbach - „Ich bin sprachlos, überwältigt und dankbar. Jetzt freue ich mich auf Kalbach und seine Menschen“, äußerte der 50-Jährige Mark Bagus im Mittelkalbacher Bürgerhaus, nachdem Erster Beigeordneter Markus Hackenberg (SPD) dort das Wahlergebnis verkündet hatte. (Lesen Sie hier: Diese Kommunen in Osthessen haben einen neuen Bürgermeister - Alle Wahlergebnisse und Gewinner in der Übersicht)

Bagus ist langjähriger SPD-Kommunalpolitiker in Flieden, trat in Kalbach aber als unabhängiger Einzelbewerber an. „Ich will auf alle zugehen – auch auf die, die mich nicht gewählt haben. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Gremien ist mir wichtig“, erklärte Bagus. Das Ergebnis sei ein großer Vertrauensvorschuss.

Mark Bagus wird neuer Bürgermeister in Kalbach - und dankt Mitbewerber Florian Kraus

Seinem Mitbewerber Florian Kraus (CDU) dankte er für einen „von Anfang an fairen und sachlichen Wahlkampf“. Kraus gratulierte dem Wahlsieger Mark Bagus in einer kurzen Ansprache und gab das Kompliment zurück. „Dieser faire Umgang war mir sehr wichtig“, sagte Kraus.

Gerhard Müller, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Kalbacher Gemeindevertretung, nahm diesen Gedanken auf: „Dieser Tag heute stellt etwas Besonders dar: Denn es endet ein fairer und immer sachlicher Wahlkampf.“

Nach dem Sieg des SPD-Manns in Kalbach: Versöhnliche Signale aus der CDU

Versöhnliche Signale sandte CDU-Fraktionschef Stefan Burkard zurück – nicht ohne eine Spitze gegen den bisherigen Bürgermeister Florian Hölzer (parteilos) loszuwerden. Mit dem Rathauschef, der nach einer Wahlperiode nicht mehr angetreten war, lag die CDU oft über Kreuz. „Es war jetzt ein fairer Wahlkampf – das ist schön und bemerkenswert“, lobte der CDU-Mann und fuhr fort: „Nach allem, was wir über Mark Bagus gehört haben, haben wir die berechtigte Hoffnung, dass die Zusammenarbeit in den Gremien harmonischer und ausgewogener wird. Wir reichen die Hand zur Zusammenarbeit. Und bei der Kommunalwahl im März werden die Karten neu gemischt.“

Für die „Bürger für Kalbach“ (BfK) kündigte Arnd Rössel an, die Liste wolle mit allen anderen Fraktionen gut zusammenarbeiten.

Das könnte der Grund für die Niederlage von Florian Kraus bei der Bürgermeisterwahl sein

Kraus sagte unserer Zeitung nach den offiziellen Reden, dass er weniger kommunalpolitische Erfahrung als Bagus aufweise, sei vermutlich ein Grund seiner Niederlage. „Doch ich musste auch ausbaden, dass der Umgang der CDU mit dem bisherigen Bürgermeister Hölzer als bisweilen unfair angesehen wurde.“

Hölzer sagte unserer Zeitung: „Natürlich hat Mark Bagus, mit dem ich befreundet bin, Rückenwind von mir bekommen, weil ich in Kalbach beliebt bin.“ Bagus, noch Mitarbeiter der Gemeinde Eichenzell, wird wohl in der Gemeindevertretersitzung am 17. Dezember in das Amt eingeführt, das er am am 1. Januar 2021 antreten will. Bagus lag in jedem Ortsteil vorn.

Das könnte Sie auch interessieren