Symbolfoto: dpa

Bundespolizei schnappt geflüchteten Schwarzfahrer

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Nachdem zwei 39 und 50 Jahre alte Männer als Schwarzfahrer aufgeflogen waren, flüchtete der Jüngere beim Halt im Bahnhof Fulda in Richtung Innenstadt. Beide wurden geschnappt.

Die wohnsitzlosen Männer fuhren laut Bundespolizei am Donnerstagabend ohne Fahrschein in der ersten Wagenklasse im ICE von Eisenach nach Fulda.

Den älteren Mann nahmen Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda vorläufig fest. Nach der Identitätsfeststellung konnte der 50-Jährige wieder gehen. Was er aber nicht bemerkte: Bundespolizisten in ziviler Kleidung folgten ihm.

Als er sich kurz darauf mit seinem geflüchteten Freund an einem Imbiss-Laden traf, wurde auch der 39-Jährige von den Bundespolizisten gefasst.

Gegen beide Männer hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam auch der 39-Jährige wieder frei. / mal

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren