Foto: Caritasverband

Caritas-Altenpflegeschule Fulda erneuert sich äußer- und innerlich

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Neuer Name und neues Konzept: Aus der Caritas-Altenpflegeschule Fulda ist die Caritas-Pflegeschule geworden. Ab 2020 wird dort einheitlich für alle Pflegefachkräfte ausgebildet. Im Oktober startet der letzte herkömmliche Altenpflegekurs.

Aus der Caritas-Altenpflegeschule Fulda ist jetzt ganz offiziell die Caritas-Pflegeschule geworden: Erfreut präsentierten Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch, Vorstandsmitglied Ansgar Erb, Altenhilfe-Ressortleiterin Kristin Klinzing und Schulleiterin Dajana Herbst den neuen Namen und den neuen Werbeauftritt der Schule. Erstmals wurden das neue Outfit und die Infomaterialien bereits auch auf der Fuldaer Bildungsmesse im vergangenen Sommer gezeigt.

Doch nicht nur Name und Schriftzug haben sich geändert. Das Schulgebäude in der Ratgarstraße wird derzeit gerade aufgestockt und umgebaut. Zudem gibt es auch ein neues Ausbildungskonzept: Ab dem Herbst 2020 zielt der dreijährige Kurs auf eine einheitliche Pflegeausbildung ab, so dass Interessierte sich sowohl im Altenpflegebereich, in der Kranken- und in der Kinderkrankenpflege ausbilden lassen können. Spezialisierung und weitere Laufbahngestaltung einschließlich zusätzlicher Weiterqualifikationen ergeben sich dann durch den individuellen beruflichen Weg, den die Absolventinnen und Absolventen im Anschluss einschlagen.

Interessierte können sich ab sofort unter www.caritaspflegeschule.de informieren. Dort finden sich auch alle relevanten Kontaktdaten für Rückfragen und Anmeldungen. / lea

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren