Christian Schöne zieht es vor die Kamera.
+
Christian Schöne zieht es vor die Kamera.

Entertainment und Musik

Wenn der Lockdown kreativ macht: Christian Schöne startet mit gleich zwei Talkshows

  • Anne Baun
    vonAnne Baun
    schließen

Christian Schöne ist den meisten Fuldaern als Darsteller in den spotlight-Musicals bekannt. Doch der Künstler kann nicht nur sehr gut singen, sondern hat auch Qualitäten als Moderator. Nun startet er gleich mit zwei Talkshows.

Fulda - Der Lockdown hat unzählige Künstler in die Krise gestürzt. Doch viele haben die Zeit genutzt, um sich neue Projekte zu überlegen. Christian Schöne ist einer davon. Die Zuschauer der spotlight-Musicals kennen ihn als Schah von Persien („Der Medicus“) oder als fiesen Anastasius aus „Die Päpstin“. Doch Schöne arbeitet auch als Moderator – und hat gleich zwei Talkshow-Konzepte erstellt.

Der Entertainment-Talk „Schöne live“ wird im Offenen Kanal ausgestrahlt. „Dieses Format ist für mich die erste Zusammenarbeit mit dem Sender rund um Senderchef Rolf Strohmann“, erzählt Schöne. „Mitten im tiefsten Lockdown suchte ich diesen Kontakt und stellte meine Idee vor.“ Strohmann sei sofort begeistert gewesen, sagt Schöne.

Musik- und Entertainment-Talk: Musical-Darsteller Christian Schöne startet mit zwei Talk-Formaten

Monatlich wird nun der 30-minütige Talk ausgestrahlt, zu dem der Künstler immer zwei Gäste pro Folge einladen möchte. „Zwei gelbe Talk-Stühle sollen das Markenzeichen der reinen Gesprächsrunde werden“, erklärt Schöne. „Die ersten drei bis vier Folgen werden Themen aus dem puren Leben von Bühnenkünstlern und Kunstschaffenden behandeln. Beleuchten möchte ich Themen ,hinter den Kulissen‘. Die Gäste werden sich den Fragen stellen wie: Welche Entbehrungen muss man in Kauf nehmen für den Traum von der goßen Karriere? Wer würde buchstäblich über Leichen gehen dafür?“

Als Gäste hat sich Schöne seine Musical-Kollegen Sascha Kurth (spotlight) und Kristin Backes (Festspielhaus Neuschwanstein) eingeladen. Die erste Episode wird am 30. September aufgezeichnet und am 1. Oktober um 19.30 Uhr ausgestrahlt. Grundsätzlich soll jede Folge donnerstags um 19.30 Uhr immer am Monatsanfang gesendet weden. Die Folgen können laut Schöne jeweils ab Erstausstrahlung im Internet auf der Seite vom Offenen Kanal gestreamt werden – für die Dauer von vier Wochen. Danach wandern sie in die Mediathek“, erklärt Schöne.

Ab Donnerstag 8. Oktober: Christian Schöne startet Live-Musik-Talk

Das zweite Projekt wird „Schöne live – der Musik-Talk“ heißen und im Markt 2 in Fulda stattfinden. „Während es im TV keine Livemusik geben wird, wird hier nun wirklich live gesungen, musiziert und getalkt“, sagt Schöne stolz.

Als Gäste hat Schöne nationale und internationale Künstler aus Theater, Film, Funk und Fernsehen geplant. Durch Corona ist die Zuschauerzahl streng limitiert auf 30 – „damit sich alle wohl und sicher fühlen können“. Start der Reihe wird am Donnerstag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr sein. Der Eintritt beinhaltet einen Begrüßungscocktail (den „Schöne live“ mit oder „Schöne light“ ohne Alkohol).

Tickets für den Live-Talk im Markt 2 sind für 30 Euro im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung (Frankfurter Straße 8 und Peterstor 18) erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema