Wie sehr die Pläne der Commerzbank, zahlreiche Filialen zu schließen, die Region Osthessen treffen werden, ist offenbar noch nicht entschieden. (Symbolfoto)
+
Wie sehr die Pläne der Commerzbank, zahlreiche Filialen zu schließen, die Region Osthessen treffen werden, ist offenbar noch nicht entschieden. (Symbolfoto)

Abbau von 10.000 Stellen

Commerzbank will zahlreiche Filialen schließen: Sind Zweigstellen in der Region betroffen?

Wie sehr die Pläne der Commerzbank, zahlreiche Filialen zu schließen, die Region Osthessen treffen werden, ist offenbar noch nicht entschieden. Einige Zweigstellen in der Region dürften aber wohl betroffen sein.

Fulda/Frankfurt - Als Teil einer neuen Struktur will die Commerzbank die Zahl ihrer Filialen in Deutschland von derzeit 790 auf 450 reduzieren. Diesen Plänen des Vorstands hat der Aufsichtsrat des Frankfurter Instituts in der Nacht zu Donnerstag zugestimmt. Welche Folgen diese Strategie für die Standorte in Osthessen haben wird, lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, erklärte eine Sprecherin der Bank.

„Die Planung wird zunächst mit unseren Arbeitnehmergremien besprochen. Eine Entscheidung steht noch nicht fest“, sagte die Sprecherin. In der Region verfügt die Commerzbank über Filialen in Fulda, Bad Hersfeld, Alsfeld, Lauterbach, Schlüchtern, Gelnhausen und Bad Kissingen. Diese Zweigstellen bestehen zum Teil seit vielen Jahrzehnten, zum Teil seit der Fusion mit der Dresdner Bank 2009. Aber der Rückzug aus der Fläche hat bereits begonnen: Seit dem Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 sind etwa in der Filiale in Lauterbach keine Mitarbeiter mehr präsent. Die Automaten funktionieren jedoch weiter.

Deutschland: Commerzbank will zahlreiche Filialen schließen - Welche Zweigstellen in Region betroffen?

Lesen Sie hier: Personalabbau bei Ondal: Belegschaft schrumpft um fast 18 Prozent.

Über die Folgen für die Mitarbeiter verhandelt der Vorstand mit dem Gesamtbetriebsrat. „Ziel ist es, für frühestmögliche Klarheit und Transparenz über Betroffenheiten, Zeitabläufe und Perspektiven zu sorgen. Es wird angestrebt, bis zur Hauptversammlung am 5. Mai 2021 die notwendigen Rahmenregelungen - Rahmen-Interessenausgleich und Rahmen-Sozialplan - mit dem Gesamtbetriebsrat abzuschließen“, äußert das Unternehmen. Insgesamt will die Commerzbank bis 2024 rund 10.000 Vollzeitstellen abbauen. (vn)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema