Vize-Landrat Frederik Schmitt erklärt im Video den dramatischen Corona-Anstieg, den der Landkreis Fulda im neuen Jahr erlebt hat.
+
Vize-Landrat Frederik Schmitt erklärt im Video den dramatischen Corona-Anstieg, den der Landkreis Fulda im neuen Jahr erlebt hat.

Hotspot in Hessen

„Blinder Fleck“: Vize-Landrat erklärt im Video den dramatischen Corona-Anstieg in Fulda im neuen Jahr

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Mit einer Corona-Inzidenz von aktuell 307 steht der Landkreis Fulda noch immer an der Spitze in Hessen. Vize-Landrat und Gesundheitsdezernent Frederik Schmitt beantwortet im Video Fragen zur aktuellen Corona-Lage in der Region.

Fulda - Wenngleich der Inzidenz-Wert in der vergangenen Woche etwas gesunken ist, befinden sich die Corona-Infektionszahlen weiterhin auf hohem Niveau im Landkreis Fulda. In den vergangenen sieben Tagen kamen im Landkreis Fulda 685 neue Corona-Fälle hinzu. Bundesweit steht der Landkreis Fulda damit aktuell auf Platz 21.

Corona in Fulda: Vize-Landrat erklärt im Video dramatischen Anstieg im neuen Jahr

Vize-Landrat und Gesundheitsdezernent Frederik Schmitt blickt in einem Video auf die Woche zurück und erläutert aktuelle Daten der Corona-Pandemie. Unter anderem geht es um folgende Fragen: Wie haben sich die Fallzahlen im Laufe der Woche entwickelt? Wie kommt der Inzidenzwert zustande? Und: War der Anstieg im neuen Jahr so dramatisch?

Schmitt erwähnte nochmals, dass der Landkreis Fulda aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen die aktuelle Allgemeinverfügung bis zum 31. Januar verlängern wird. Somit gelten weiterhin die Ausgangssperre und die 15-Kilometer-Regel. Er appellierte an die Bürger: „Wir wollen die Fallzahlen im Landkreis Fulda nach unten bringen. Das geht vor allem dann, wenn wir alle mitmachen – das geht durch Kontakte reduzieren, durch Abstand halten, durch Tragen von Maske.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema