Das DRK sucht noch ehrenamtliche Fahrer, die Senioren zum  Fuldaer Impfzentrum chauffieren.
+
Das DRK sucht noch ehrenamtliche Fahrer, die Senioren zum Fuldaer Impfzentrum chauffieren.

Dienstschluss mit eigener Impfung

Arzt Daniel Jaspersen berichtet von seiner Arbeit im Corona-Impfzentrum Fulda - Welche Rolle Gummibärchen spielen

Seit etwas mehr als einer Woche erhalten Senioren im Impfzentrum Fulda in der Waideshalle ihre erste Impfung gegen Corona. Als Impfarzt mit dabei ist Professor Dr. Daniel Jaspersen (68), der bis 2017 Chefarzt am Klinikum war. Für unsere Zeitung berichtet er von seinem ersten Tag als Impfarzt.

Fulda - Der reibungslose Ablauf und die perfekte Planung sind das, was mir von meinem ersten Dienst als Impfarzt im Impfzentrum Fulda am ehesten in Erinnerung ist. Es war am 21. Januar. Geimpft wurden an diesem Tag etwa 230 Personen mit der Corona-Schutzimpfung.

Der Ablauf ist ähnlich wie beim Blutspenden. Jedes Impfzentrum ist nach dem gleichen Muster mit verschiedenen Stationen aufgebaut: Anmeldung und Aufnahme, Kabinen für die vorgeschriebene Beratung durch den Arzt, der Impfraum und ein Ort, an dem die Menschen nach der Corona-Schutzimpfung beobachtet werden. Das Impfzentrum in Fulda verfügt über vier sogenannte Impfstraßen, in denen sich die Kabinen befinden.

Arzt im Corona-Impfzentrum in Fulda: Daniel Jaspersen schildert seinen ersten Tag

Vor der Impfung sind zwei Dokumente auszufüllen und zu unterschreiben. Diese Dokumente enthalten das Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen das Coronavirus mit mRNA-Impfstoff sowie die Krankenvorgeschichte und die Einwilligung. Beteiligt sind medizinische Fachangestellte, Pflegekräfte, Ärzte und Helfer für die Zuweisung der betagten Impfkandidaten zu den Räumlichkeiten. Das Klima unter den Mitarbeitern ist freundlich und fröhlich; der Enthusiasmus, mit dem alle dabei sind, ist spürbar. In Gesprächen wird deutlich, wie sinnvoll die Impfung eingeschätzt wird und an welcher wichtigen Aufgabe alle arbeiten.

Doch bevor ich anfangen konnte, musste ich mich umziehen. Jeder, der im Impfzentrum in Fulda arbeitet, tut das in OP-Kleidung. Es gab für mich dabei nur ein Problem: Um den Spint für meine Kleidung zu verschließen, brauchte ich eine Münze – hatte aber keine dabei. Eine Kollegin schuf Abhilfe. Und als ich sie fragte, wie ich mich revanchieren könnte, erzählte sie mir, dass sie Gummibärchen mag. Warum ich das erzähle? Auch ich esse neuerdings Gummibärchen, aber dazu später mehr.

Daniel Jaspersen

Die ärztliche Tätigkeit beinhaltet im Wesentlichen die Aufklärung über die Corona-Impfmaßnahme sowie die akute notfallmäßige Hilfe bei Impfkomplikationen. Ich führte an diesem Tag während der neunstündigen Schicht in Fulda etwa 40 Aufklärungsgespräche und war überrascht, wie gut informiert die Senioren waren. Einhellig wurde von den meisten Impfkandidaten formuliert, dass sie unbedingt geimpft werden wollen. Die meisten kamen in Begleitung von Angehörigen. Gefragt wurde vor allem nach möglichen Nebenwirkungen. Das war bei vielen die größte Sorge. Inzwischen lässt sich darüber viel Fundiertes sagen: Nach einer umfangreichen Zulassungsstudie mit mehr als 40.000 Probanden berichteten 80 Prozent der Geimpften über lokale Schmerzen, Abgeschlagenheit, Muskel- und Gliederschmerzen, die etwa ein bis zwei Tage anhalten würden.

Video: Das Impfzentrum in Fulda öffnet - Corona-Schutzimpfungen starten

Am Ende des Arbeitstages war es dann auch für mich soweit, ich bekam eine Corona-Impfung, was ich durchaus als großes Privileg empfinde. Für mich war die Entscheidung zur Impfung klar, zusätzlich wollte ich mich als Arzt im Ruhestand aber auch aktiv an der Impfaktion beteiligen. Von Freunden und Bekannten wurde ich immer wieder angesprochen, ob ich nicht für eine Impfung auf dem kleinen Dienstweg sorgen könnte …

Wie bei jedem Medikament, keine Wirkung ohne Nebenwirkung: Am Tag nach der Corona-Impfung hatte ich Schmerzen an der Impfstelle sowie deutliche Muskel- und Gelenkschmerzen. Dagegen hilft Gelatine. Und da bin ich bei Gummibärchen goldrichtig. (Von Daniel Jaspersen)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema