1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Corona-Kabinett berät heute - Diese Regeln sollen in Hessen gelockert werden

Erstellt:

Welche Corona-Regeln werden in Hessen gelockert? Darüber wird heute in einer Kabinettssitzung in Wiesbaden verhandelt.
Welche Corona-Regeln werden in Hessen gelockert? Darüber wird heute in einer Kabinettssitzung in Wiesbaden verhandelt. © Arne Dedert/dpa

Keine privaten Kontaktbeschränkungen mehr für Geimpfte und Genesene, Lockerungen in der Gastronomie sowie bei Großveranstaltungen: Viele Corona-Regeln sollen schrittweise wegfallen. Konkretes will Hessens Landesregierung heute beschließen.

Wiesbaden - Das hessische Corona-Kabinett will am Montag in Wiesbaden die geplanten Lockerungen der Corona-Regeln festzurren. Im Anschluss an das Treffen werden Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) die Öffentlichkeit über die Beschlüsse informieren. Nach knapp zwei Jahren Pandemie sollen die meisten Regeln schrittweise wegfallen. Über aktuelle Entwicklungen bleiben Sie mit unserem Corona-News-Ticker auf dem Laufenden.

Bouffier hatte nach den Beratungen von Bund und Ländern vergangene Woche bereits angekündigt, dass bis zum 19. März die Einschränkungen weitgehend aufgehoben werden. Grund sei die „allgemeine Erwartung“, dass die Omikronwelle ihren Höhepunkt erreicht hat und zurückgeht.

Corona in Hessen: Kabinett berät in Wiesbaden über Lockerungen

Zunächst sollen die Kontaktbeschränkungen für Genesene und Geimpfte wegfallen. Für Ungeimpfte gelten dagegen weiter die bisherigen Regeln - sie dürfen sich maximal mit Angehörigen des eigenen Haushalts und zwei weiteren Menschen aus einem weiteren Haushalt treffen. Für den privaten Raum werden die Kontaktbeschränkungen in Hessen lediglich empfohlen. Zuletzt war deutlich geworden, dass gerade Vereine in Hessen massiv unter den Beschränkungen leiden.

Ein weiterer geplanter Lockerungsschritt sieht ab dem 4. März vor, dass auch Ungeimpfte mit einem negativen Test wieder Restaurants, Kneipen und Hotels besuchen können (3G-Regelung). Derzeit gilt in Innenbereichen der Gastronomie 2G-Plus - nur Geboosterte dürfen ohne zusätzlichen Test rein, Ungeimpfte gar nicht.

Video: Corona regional: Das Update für Hessen

Für überregionale Großveranstaltungen - dazu zählen auch Sporthallen und Fußballstadien - sollen wieder mehr Zuschauer zugelassen werden. Innen soll eine Auslastung bis 60 Prozent der Höchstkapazität erlaubt werden, maximal aber 6000 Zuschauer. Im Außenbereich soll die Höchstgrenze bei 75 Prozent der Kapazität oder maximal 25.000 Zuschauern liegen. (dpa)

Auch interessant