Das Vonderau Museum in Fulda wird wieder schließen.
+
Das Vonderau Museum in Fulda wird wieder schließen.

Eine Übersicht

Corona in Fulda: Regeln verschärft - Vonderau Museum schließt ab Montag wieder

  • Anke Zimmer
    vonAnke Zimmer
    schließen

Bund und Länder haben die Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verschärft. Darauf reagiert die Stadt Fulda. Kulturelle Einrichtungen müssen wieder schließen. Eine Übersicht.

Update vom 25. März, 14.05 Uhr: Das Vonderau Museum sowie die Spiegelsäle/Historischen Räume im Stadtschloss werden ab Montag, 29. März, bis voraussichtlich 18. April geschlossen bleiben.

Das Stadtarchiv bleibt am Donnerstag, 25. März, noch geöffnet von 10 bis 12.30 und 14 bis 17 Uhr. Freitags, montags und dienstags ist das Archiv ohnehin für den Besucherverkehr geschlossen. Die Regelungen ab Mittwoch nächster Woche werden noch bekannt gegeben.

Für die Städtische Musikschule gibt es keine Veränderungen gegenüber den seit 8. März geltenden Regeln: Einzel- und Kleingruppenunterricht sind gestattet, alle anderen Angebote laufen online.

Corona in Fulda: Museen und Galerien schließen wieder

An der Städtischen Volkshochschule (VHS) finden die im VHS-Programmheft und im Internet angekündigten Volkshochschulkurse weiterhin statt - wie gehabt mit reduzierter Teilnehmerzahl und unter Beachtung der geltenden Coronaregelungen zu Lüftung, Hygiene, Masken und Sitzabständen.

Ausgenommen von dieser Regelung sind mindestens noch bis zum Ende der Osterferien am 18. April die Kurse zur Gesundheitsbildung, die in Turn- und Sporthallen stattfinden. Führungen, Exkursionen und Vorträge, die in der Stadt Fulda für die Zeit nach dem 18. April zu historischen und kulturellen Themen angesetzt sind, können voraussichtlich durchgeführt werden. Themen und Termine werden jeweils in der Tagespresse bekanntgegeben und auch auf der Internetseite unter vhsfulda.de aufgeführt.

Die Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek am Standort Heinrich-von-Bibra-Platz ist in den Regalbereichen nach wie vor nicht zugänglich. Ausschließlich zum Abholen und Zurückgeben von online vorbestellten Medien können maximal zwei Personen mit FFP2-Maske gleichzeitig das Gebäude betreten. Die Kinder- und Jugendbibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Das Schlosstheater ist derzeit wegen Sanierungsarbeiten ohnehin geschlossen.

Erstmeldung vom 9. März, 18.38 Uhr:

Osthessen - Durch die Lockerungen im Corona-Lockdown, die seit Montag, 8. März, gelten, dürfen Museen und Galerien wieder öffnen. In dieser Übersicht ist zusammengefasst, was das für Museen, Bibliotheken und Galerien in Fulda, Hünfeld, Steinau an der Straße und Schlitz bedeutet. (Lesen Sie hier: Das sind die aktuellen Corona-Regeln in Hessen)

Corona-Lockerungen: Diese Museen in Fulda öffnen wieder - Anmeldung nötig

Das Vonderau Museum und die historischen Räume des Stadtschlosses (hier zunächst der Bereich der „Spiegelsäle“) können ab Dienstag wieder besucht werden. Das Planetarium muss aufgrund der noch immer bestehenden Beschränkungen geschlossen bleiben. Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nötig. Museum: 06  61 – 1 02 32 12, Schloss: 06 61 – 1 02 14 93 .

Die Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek am Standort Heinrich-von-Bibra-Platz ist in den Regalbereichen weiterhin nicht zugänglich. Die Kinder- und Jugendbibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Das Dommuseum Fulda ist ab heute immer dienstags bis samstags von 10 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr sowie sonntags von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet. Anmeldung unter 06 61 – 8 72 07.

Das Deutsche Feuerwehr-Museum plant seine Wiedereröffnung zweistufig. Im März ist jeweils Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet (Start am 13. März) sowie nach Vereinbarung, im April dann ab Karfreitag, 2. April, dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung. Anmeldungen unter Telefon 06 61 – 7 50 17.

Das Stadtarchiv ist wieder mittwochs von 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr geöffnet. Voranmeldung: stadtarchiv@fulda.de oder 06 61 – 1 02 14 52.

Auch das Blackhorse Museum in Fulda öffnet wieder, allerdings erst kommende Woche. Wie der Vorsitzende Winfried Jäger am Dienstag mitteilte, können sich Besucher unter der Nummer 01 51 – 18 34 84 01 oder per Mail (Info@Blackhorse-Museum.de) einen Termin zur Besichtigung geben lassen. Maximal können fünf Personen gleichzeitig die Ausstellung zur Geschichte der US-Truppen in Fulda besuchen.

Museen in Osthessen öffnen wieder - Das gilt in Eichenzell, Steinau, Hünfeld und Schlitz

Eichenzell: Die Saison auf Schloss Fasanerie beginnt am 31. März. Informationen zum Museumsbesuch werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Steinau an der Straße: Das Grimm-Museum und das Museum Steinau werden nach derzeitigem Stand der Planungen am 29. März wieder zugänglich sein.

Video: Corona-Lockdown: Diese Öffnungsschritte gelten ab jetzt

Hünfeld: Das Museum Modern Art kann ab dem 25. März wieder Publikum empfangen – nach Voranmeldung unter 0 66 52 – 18 00 oder -7 24 33 sowie per E-Mail an museum-modern-art@huenfeld.de. Zu sehen ist dann eine Ausstellung zum Werk von Ernst Bräuning. Das Zuse-Museum hat ab sofort täglich außer montags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Termine können unter 0 66 52 – 91 98 84 oder per E-Mail an zuse-museum@huenfeld.de vereinbart werden.

Schlitz: Wann das Burgmuseum öffnet, steht noch nicht fest.

Galerien im Landkreis Fulda öffnen im Corona-Lockdown wieder - Anmeldung nötig

Der Kunstverein Fulda kann nach derzeitiger Planung noch nicht wieder besucht werden. Bilder Fuchs in Fulda steht wochentags außer montags von 10 bis 18 Uhr und samstags bis 15 Uhr für Besucher offen. Anmeldungen unter 01 71 – 6 39 37 93, 06 61 – 7 23 43 oder info@bilder-fuchs.de.

Die Galerie Kunst im Kutscherhaus in Fulda kann nach Anmeldung unter 01 62 – 4 20 18 80 oder info@kunstschmiede-bernhardt.de wieder besucht werden.

Die Kunststation Kleinsassen kann täglich – außer montags – von 13 bis 17 Uhr besucht werden. Ab 12 Uhr können Interessenten sich unter 0 66 57 – 80 02 oder unabhängig von der Zeit per Mail unter kk@kleinsassen.de anmelden.

Die Galerie Liebau in Burghaun sowie der Junge Kunstkreis Hünfeld haben derzeit noch geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema