Foto: marcus_hofmann / stock.adobe.com; Illustration: Hiltrud Thöne

Coronaviren am Einkaufswagen?

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Region - Drinnen bleiben steht im Moment auf der Tagesordnung. Was aber natürlich für die allermeisten noch notwendig wird, ist der Gang in den Supermarkt. Dabei drohen Ansteckungsgefahren. Wie groß ist das Risiko, sich über einen Einkaufswagen mit dem Coronavirus anzustecken?

„Einkaufswagen und -körbe sowie sämtliche Flächen, die von Kunden genutzt werden, werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Darüber hinaus informieren zahlreiche Hinweisschilder und -tafeln über Sicherheitshinweise und Verhaltensregeln, um Ansteckungen zu vermeiden“, teilt uns auch die Fuldaer Lebensmittelmarkt-Kette Tegut mit.

Was ist mit Parkautomaten?

Manche Kommunen in Deutschland haben bereits die Parkgebühren ausgesetzt, um eine Übertragung von Erregern über Parkautomaten auszuschließen. In Fulda ist dies noch kein Thema.

„Der Stadt Fulda liegen derzeit keine Aussagen von Fachleuten vor, nach denen speziell das Coronavirus durch das Bedienen eines Parkscheinautomaten oder ähnliches übertragen werden kann. Entsprechend sind zum jetzigen Zeitpunkt keine konkreten Maßnahmen von Seiten der Stadt geplant“, beantwortet uns eine Sprecherin unsere Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren