Das Duo „Songs for 2“ möchte mit seiner Plattform Künstlern in ganz Deutschland während der Corona-Krise helfen.
+
Das Duo „Songs for 2“ möchte mit seiner Plattform Künstlern in ganz Deutschland während der Corona-Krise helfen.

Duo "Songs for 2" vermittelt Sänger als Überraschung

Coronavirus bedroht Musiker: Aktion aus Fulda will helfen

  • Lea Marie Kläsener
    vonLea Marie Kläsener
    schließen

Konzerte und Feste sind während der Corona-Krise größtenteils abgesagt. Für die Musiker, die dort gespielt hätten, bricht die Einnahmequelle weg. Das Duo "Songs for 2" aus Fulda möchte helfen und vermittelt nun Musiker für kleine Überraschungsauftritte - mit Erfolg.

  • Musiker in ganz Deutschland sind wegen der Corona-Krise in finanzieller Not.
  • Das Duo „Songs for 2" aus Fulda vermittelt Sängerinnen und Sänger an Kunden für kleine Überraschungsauftritte.
  • Mittlerweile melden sich Künstler aus ganz Deutschland bei den Fuldaern. „Da geht mir das Herz auf“, sagt Sängerin Jennifer Almeida.

Fulda - „Wir Künstler sind im Moment alle ein bisschen verzweifelt“, macht Jennifer Almeida klar. 70 Prozent ihrer Einnahmen macht die Sängerin normalerweise mit den Auftritten des Duos „Songs for 2“. Jetzt - während der Corona-Krise - können sie und ihr Partner Manuel Schönherr nicht mehr vor großem Publikum spielen. Denn große Veranstaltungen sind wegen Sars-CoV-2 verboten.

So wie den beiden aus Fulda geht es in der Corona-Krise vielen Musikern. „Wir haben Künstler in ganz Deutschland beobachtet: Jeder hat irgendetwas versucht“, sagt Almeida. „Wir haben uns gefragt: Warum bündeln wir unsere Anstrengungen nicht?“

Coronavirus bedrängt Musiker: Projekt aus Fulda will helfen

Das war der Startschuss für das Projekt „Die singende Überraschung“. Almeida und Schönherr erstellten eine Facebook-Seite, auf der sich Sängerinnen und Sänger vorstellen. Die Idee: Kunden können auf der Seite Künstler finden und sie für Überraschungs-Auftritte anfragen. Die Sänger kommen dann zu ihnen nach Hause und tragen - mit dem nötigen Sicherheitsabstand - die bestellten Lieder vor.

„Die singende Überraschung“ fand schnell Anklang: „Wir hatten das Projekt vorerst nur für Hessen geplant. Mittlerweile haben wir etwa zwei Drittel Deutschlands mit Künstlern abgedeckt.“ In der Corona-Krise würden die Musik-Überraschungen wohl mehr nachgefragt, mutmaßt Almeida. „Neulich hat uns ein Kunde aus Köln angefragt, der seiner Mutter an der Ostsee eine Überraschung machen wollte. Er konnte sie selbst wegen Corona nicht besuchen.“

Musiker und Kunden fragen „Die singende Überraschung“ an

Seit zweieinhalb Wochen gibt es die Facebook-Seite nun, und täglich strömen Anfragen von Künstlern aus ganz Deutschland in Almeidas Postfach. Noch kommen die beiden mit den Anfragen klar. „Aber vielleicht brauchen wir bald Hilfe", prophezeit Almeida.

Das Duo „Songs for 2“ möchte mit seiner Plattform Künstlern in ganz Deutschland während der Corona-Krise helfen.

Unter den Künstlern tummeln sich auch in ganz Deutschland bekannte Musiker. „Jetzt hat uns eine große Agentur mit Musicaldarstellern angefragt.“ Ein neuer Künstler: Darrin Lamont Byrd, der mehr als 10 Jahre als Mufasa beim König-der-Löwen-Musical in Hamburg auf der Bühne stand.

Die Auftritte selbst sind für alle Beteiligten etwas Neues. „Unser erster Auftritt war sehr emotional“, erzählt die Sängerin. „Eine Frau wurde 70 und hatte wegen Covid-19 ihre Geburtstagsfeier absagen müssen. Ihr Kegelclub hat uns für sie engagiert“, sagt Almeida. Beim Anblick der Überraschung strömten beim Geburtstagskind sofort die Tränen. „Da musste ich sogar ein bisschen mitweinen.“

Das Duo „Songs for 2“ möchte mit seiner Plattform Künstlern in ganz Deutschland während der Corona-Krise helfen.

Sowohl die Dankbarkeit der Kunden als auch die Reaktion der Künstler stimmt Almeida fröhlich. „Wenn uns Künstler erzählen, dass sie einen Job bekommen haben, da geht mir das Herz auf.“ Die Corona-Krise habe unter allen Musikern in Deutschland Solidarität gestiftet. „Wir vermitteln uns gegenseitig und sind ein großes Team", findet sie.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema