Im Kulturkeller in Fulda stehen jeweils zwei Stühle nebeneinander.
+
Volles Haus im Kulturkeller in Fulda ist etwas anderes.

Hygienekonzepte erarbeitet

Herausforderung Corona: Kreuz stellt Überlegungen für Veranstaltungen in Fulda vor

  • Anke Zimmer
    vonAnke Zimmer
    schließen

Das Kulturzentrum Kreuz als lokaler Veranstalter hat mit den Corona-Auswirkungen zu kämpfen. In einer Stellungnahme erklärt die Initiative, unter welchen Voraussetzungen der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.   

Fulda - Die Corona-Krise stellt Kulturschaffende vor Herausforderungen. Den Hygiene- und Abstandsregeln zufolge kann der Kulturkeller in Fuldas Innenstadt aktuell von etwa 20 Personen besucht werden. Im Kreuz in Horas könnten die Veranstalter rund 50 Personen unterbringen.

„Dafür müssen wir allerdings noch einige bauliche Veränderungen und Renovierungen von bisher ungenutzten Sanitäranlagen vornehmen“, schreibt das Kreuz. Und fügt hinzu: „Beide Zahlen gelten für bestuhlte Veranstaltungen, stehend würde sich die Zahl leider nochmal verkleinern.“ Andere Künstler in der Region treten nicht mehr vor großem Publikum sondern verstärkt vor privaten Haushalten auf.

In Corona-Zeiten: Kreuz plant Veranstaltungen in Fulda

Unter ökonomischen Gesichtspunkten sei das „natürlich nicht sinnvoll“. Weil der Verein jedoch den „gesellschaftlichen Auftrag für die Bürger*innen in unserer Stadt“ habe, „ihnen die Teilnahme an kulturellen Inhalte zu ermöglichen“, werde man so bald wie möglich wieder öffnen. Ferner kündigen die Mitarbeiter an, Veranstaltungen unter freiem Himmel organisieren zu wolllen. Genaue Infos hierzu folgen.

Spendenaktion läuft gut fürs Kreuz

Um über die Runden zu kommen, hatte das Kreuz eine „startnext“-Spendenaktion initiiert, die gut laufe. „Diese Unterstützung ist sehr wichtig für uns, auch weil wir merken, welchen hohen Stellenwert das Kulturzentrum e.V. und unsere Kulturarbeit für die Menschen in Fulda hat. Das tut gut.“

Weitere Informationen dazu gibt es im auf der Internetseite des Kulturzentrums.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema