(Archivbild) Eine Mitarbeiterin am Institut für Virologie der technischen Universität München (TUM) bereitet Proben von Menschen mit Covid-19-Verdacht in einem Labor für die weitere Analyse vor. Im Labor werden Proben mit Viren untersucht.
+
Viel zu tun für die Labore: 386 Personen im Umfeld des Mediana sind getestet worden - zum Teil sieben Mal.

784 Abstriche seit Ende März

Coronavirus: Quarantäne im Mediana in Fulda beendet

Im Mediana-Pflegestift ist die Corona-Quarantäne beendet worden. Das berichtet der Landkreis Fulda.

Fulda - Am 31. März war in der Fuldaer Altenpflegeinrichtung die erste laborbestätigte Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden. Daraufhin hatte das Gesundheitsamt des Landkreises Fulda für die Einrichtung Quarantäne angeordnet und entsprechende Tests von Bewohnern und Beschäftigten veranlasst. Jetzt konnte laut Landkreis die Quarantäne im Mediana beendet werden.

Am 22. Mai erfolgten die letzten Abstriche. Insgesamt wurden 386 Personen getestet – teilweise bis zu sieben Mal. In der Summe wurden im Pflegestift 784 Abstriche genommen. Bei 14 Bewohnern und 13 Mitarbeitern waren die Tests positiv. Sechs Bewohner mit einer Sars-CoV-19-Infektion starben.

Vize-Landrat und Gesundheitsdezernent Frederik Schmitt (CDU) dankte allen Beteiligten im Pflegestift und im Gesundheitsamt für die enge, konsequente und besonnene Zusammenarbeit. „Mein Dank gilt aber auch den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie ihren Angehörigen, die mit der Ungewissheit leben und die notwendige Distanz aushalten mussten. Sie haben damit maßgeblich dazu beigetragen, dass mittlerweile zumindest eingeschränkte Besuche wieder möglich sind.“

zen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema