daniel-schreiner-bleibt-einziger-bewerber-fuer-die-stadtbauratswahl
+
Daniel SchreinerAb 18 Uhr hatte die Stadtverordnetenversammlung getagt.

Stadtverordnetenversammlung

Daniel Schreiner bleibt einziger Bewerber für die Wahl des Stadtbaurats

Trotz Corona-Beschränkungen hat am heutigen Montagabend die Fuldaer Stadtverordnetenversammlung getagt. In der Sitzung wurde entschieden, dass Amtsinhaber Daniel Schreiner (parteilos) einziger Bewerber bei der in diesem Jahr anstehenden Wahl des Stadtbaurats sein wird.

Ab 18 Uhr hatte die Stadtverordnetenversammlung getagt – allerdings nicht wie gewohnt im Fürstensaal des Stadtschlosses, sondern in der Orangerie. Da gibt es viel Platz. Und das ist in Corona-Zeiten wichtig.

Die Stadtverordneten haben in der Sitzung eine wichtige Entscheidung getroffen: Amtsinhaber Daniel Schreiner (parteilos) wird in diesem Jahr einziger Bewerber bei der anstehenden Wahl des Stadtbaurats sein. Der Antrag wurde mir 41 Ja- und sechs Nein-Stimmen angenommen. Sechs Personen hatten sich enthalten.

Für Schreiners Wiederwahl stark gemacht

Die CDU-Fraktion hatte sich frühzeitig für Schreiners Wiederwahl stark gemacht und einen entsprechenden Antrag an die Stadtverordnetenversammlung formuliert, über den am Montag abgestimmt wurde.

Auch andere Fraktionen – etwa die SPD – hatten zuvor bereits durchblicken lassen, dass sie gegen eine zweite Amtszeit Schreiners nichts einzuwenden haben. Schließlich stehen der Stadt mit Hessentag und Landesgartenschau große und wichtige Projekte ins Haus, die das Baudezernat und damit den Stadtbaurat besonders fordern werden.

zen, mlo, mal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema