Ein ICE fährt im Berliner Hauptbahnhof ab. Ab dem 13, Dezember sollen mehr Züge zwischen Berlin und Hamburg fahren. Foto: Christoph Soeder/dpa
+
Ab dem 13. Dezember soll es mehr ICE-Verbindungen in Hessen geben.

Ab 13. Dezember

Bahn baut zum Fahrplanwechsel ICE-Angebot in Hessen aus - Auch Verbindungen durch Fulda betroffen

Die Deutsche Bahn plant zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember zusätzliche ICE-Verbindungen in Hessen - auch in Fulda.

Frankfurt/Fulda - Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember will die Deutsche Bahn ihr Angebot im Fernverkehr in Hessen verbessern.

Unter anderem gibt es künftig eine späte ICE-Direktverbindung von Essen in Nordrhein-Westfalen nach Frankfurt, wie das Unternehmen mitteilte. Geplant ist zudem, zwischen Hamburg, Kassel, Fulda und München zum bestehenden ICE-Stundentakt zwei weitere Züge einzusetzen. Für Kassel gibt es am Wochenende eine zusätzliche Verbindung von und nach Berlin.

Für die Schnellfahrstrecke Göttingen-Kassel müssen Reisende hingegen längere Fahrzeiten in Kauf nehmen: Wegen einer Baustelle werden die Züge zwischen den beiden Städten vom 24. April bis zum 16. Juli umgeleitet und brauchen dadurch 40 Minuten mehr. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema