Symbolfoto: PhotographyByMK/stock.adobe.com

Eichenzell beschließt Aussetzung der Kita-Beiträge während Corona-Krise

  • schließen

Eichenzell - Der Vorstand der Gemeinde Eichenzell hat in seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen, ab dem 1. April aufgrund der Corona-Krise und der Schließung der kommunalen Kindertagesstätten auf die Erhebung von Kindertagesstätten-Beiträgen zu verzichten. Das teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit.

Darüber hinaus wurde auch beschlossen, dass auch bei Inanspruchnahme der Notbetreuung von Kindern, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, ebenfalls auf die Erhebung von Kita-Beiträgen verzichtet wird.

Dieses Entgegenkommen soll ein Zeichen der Wertschätzung und des Dankes an diejenigen sein, die in Zeiten der Corona-Krise die Gesellschaft „am Laufen und am Leben halten“, heißt es in der Mitteilung weiter.

„Vorläufiger“ Charakter

Diese Entscheidung soll bis zu einer regulären Öffnung der Kindertagesstätten gültig sein. Damit habe die Gemeinde Eichenzell zunächst einmal „unbürokratisch und schnell allen Eltern geholfen“.

In der Mitteilung wird darauf hingewiesen, dass die Beschlussfassung des Gemeindevorstandes lediglich „vorläufigen“ Charakter hat und für eine rechtliche Absicherung ein Beschluss der Gemeindevertretung unabdingbar ist. Die Beschlussvorlage werde der Gemeindevertretung sobald wie möglich vorgelegt. / mal

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren