Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und hohem Sachschaden hat sich auf der B27 zwischen Eichenzell-Rothemann und der Anschlussstelle zur A66 ereignet. (Symbolfoto)
+
Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und hohem Sachschaden hat sich auf der B27 zwischen Eichenzell-Rothemann und der Anschlussstelle zur A66 ereignet. (Symbolfoto)

Hoher Sachschaden

Verkehrsunfall auf der B27 bei Eichenzell mit Fahrerflucht - Fahrerin vermutlich alkoholisiert

Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und hohem Sachschaden hat sich auf der B27 zwischen Eichenzell-Rothemann und der Anschlussstelle zur A66 ereignet. Die Fahrerin war vermutlich alkoholisiert und flüchtete von der Unfallstelle.

Eichenzell - „Am Sonntag wurde die Polizei in Fulda gegen 6.30 Uhr durch die Straßenmeisterei Gersfeld über einen erheblichen Unfallschaden auf der B 27 zwischen Eichenzell-Rothemann und der Anschlussstelle zur A66 informiert“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Ein bis dahin unbekannter Autofahrer war laut den Beamten offensichtlich in Höhe der dortigen Parkplätze über die in Fahrbahnmitte installierten Lightboys gefahren und hatte diese fast komplett beschädigt. Anschließend war das aus Richtung Rothemann kommende Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Leitplanke beschädigt. Der Fahrer entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. (Lesen Sie hier: Überfall auf Tankstelle in Fulda - Polizei nennt Details zur Festnahme und sucht nach Zeugin).

Eichenzell: Verkehrsunfall auf der B27 mit Fahrerflucht - Fahrerin vermutlich alkoholisiert

Da vom Unfallfahrzeug zahlreiche Teile und auch das vordere Kennzeichen am Unfallort blieben, konnte der Fahrer und das Auto laut Polizei zeitnah ermittelt werden. Dabei handelte es sich laut Mitteilung um einen Renault Megane. Dieser wurde von einer 24-jährigen Frau aus Künzell gefahren. Sie wurde von der Polizei zuhause aufgesucht.

Da der Verdacht auf Alkoholeinfluss bestand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Den Sachschaden schätzt die Straßenmeisterei auf 20.000 Euro, am Pkw entstand Schaden in Höhe von 12.000 Euro. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema