Foto: Rainer Ickler

Einbruch in Wildpark – 2000 Euro Sachschaden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Gersfeld - Macht das Corona-Virus Einbrechern einen Strich durch die Rechnung? In Bezug auf Wohnhäuser mag das stimmen. Doch jetzt ist der Wildpark in Gersfeld Ziel von Einbrechern geworden – der nur einen Tag vor der Tat geschlossen werden musste.

Vergangene Woche Mittwoch mussten viele Ausflugsziele wegen der Ausbreitung des Coronavirus schließen – auch der Wildpark in Gersfeld.

Dies nutzten Einbrecher offenbar aus, um Beute zu machen. Sie überwanden laut Polizeibericht in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Zaun und verschafften sich so Zutritt zum Gelände.

Dort brachen sie in das Aufenthaltsgebäude der Wildhüter ein und durchsuchten dieses. Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch nicht genau gesagt werden, was die Täter gestohlen haben. Bekannt ist aber, dass unter anderem Bargeld entwendet wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Wer Hinweise machen kann, soll sich mit der Polizei in Verbindung setzen unter (06 61) 10 50. / jev

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren