Symbolfoto: Kebox / stock.adobe.com

Enkeltrick: Unbekannte erbeutet fünfstelligen Geldbetrag

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Flieden - Eine ältere Dame wurde am Dienstag, 15. Oktober, um einen niedrigen fünfstelligen Geldbetrag betrogen, als sie das Geld an eine Unbekannte übergab. Die Polizei sucht deshalb nun nach der Geldabholerin.

Eine ältere Dame aus Flieden erhielt am Dienstag einen Anruf ihrer angeblichen Enkelin. Diese gab an, dass man sich ja lange nicht mehr gesehen habe und sie im Verlauf des Tages mal bei ihr vorbeikommen wolle.

Während des Gesprächs erschlicht sich die Täterin das Vertrauen der älteren Frau. Während des weiteren Telefonats gab sie deshalb dann vor, dass sie gerade bei einem Notar sitze und eine Eigentumswohnung kaufen wolle. Um Zinsen zu sparen, benötige sie dringend Geld für den Kaufvertragsabschluss.

Suche nach der Geldabholerin

In der Schlüchterner Straße in Flieden, in Höhe der dortigen Bäckerei, kam es in den Nachmittagsstunden zur Übergabe von einem niedrigen 5-stelligen Geldbetrag an eine angebliche Freundin ihrer Enkelin.

Erst nach einem Gespräch mit ihrem Neffen und ihrem Sohn wurde die Dame auf den Betrug aufmerksam und meldete den Vorfall der Polizei. Die Geldabholerin wird von der Polizei wie folgt beschrieben: Sie soll circa 30 Jahre alt sein und war etwa 160 cm groß. Bekleidet war sie mit einer beigefarbenen Jacke und einer dunklen Hose.

Um Hinweise zur Tatklärung und zu der unbekannten Geldabholerin bittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer (0661) 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache. / sec

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren