Archivfoto: Norman Zellmer

Ermittlungsverfahren eingestellt: Die drei Traktoren im Wert von 280.000 Euro bleiben verschwunden

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Petersberg - Diese Tat ließ im Mai 2019 aufhorchen: Drei Traktoren im Wert von insgesamt 280.000 Euro waren damals nachts vom Landmaschinenhändler Raiffeisen in Petersberg gestohlen worden. Die Tat muss laut Polizei geplant und Profis am Werk gewesen sein. Die Ermittlungen führten bisher aber zu keinen Ergebnissen. Das Ermittlungsverfahren wurde jetzt eingestellt.

Um auf das Gelände zu gelangen, hatten die Täter das Zugangstor gewaltsam geöffnet. Ein elektrisches Tor, wie Thomas Schmitt, Regionalleiter des Betriebs, damals erklärte. Die Traktoren selbst haben laut Schmitt keine spezielle Sicherung, sondern können wie ein Auto mit einem Schlüssel geöffnet und gestartet werden.

Zum Abtransport der landwirtschaftlichen Zugfahrzeuge dürften die Täter einen Lkw mit geeignetem Anhänger verwendet haben. Unter anderem deshalb ist davon auszugehen, dass es eine „vorbereitete Tat“ war, so ein Polizeipressesprecher gegenüber unserer Zeitung. / mal

Das könnte Sie auch interessieren