Schon jetzt zeichnet sich ab, dass viele Teilnehmer beim Stadtfest auf Fotopirsch gegangen sind. Barbara Hucke aus Fulda hat zum Thema „Nightlife“ die Feuershow des Duos Inflamati fotografiert.

Die ersten Einsendungen für den Wettbewerb Blende 2019 sind da

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Region - Noch knapp zwei Monate haben Hobbyfotografen Zeit, um beim diesjährigen Blende-Wettbewerb mitzumachen. Die Arbeiten können zu den Themen „Verkehrte Welt“ und „Nightlife“ eingereicht werden. Jugendliche unter 19 Jahren haben außerdem die Möglichkeit, mit Fotos zum Thema „Schöne analoge Welt“ mitzumachen.

Das Niveau der Hobbyfotografen hat sich von Jahr zu Jahr gesteigert. Die Konkurrenz beim Blende-Wettbewerb ist groß. 2018 sind mehr als 800 Fotos eingereicht worden. Die meisten Zusendungen kommen in den letzten Tagen vor Einsendeschluss. Doch auch schon jetzt können Arbeiten eingereicht werden.

Barbara Hucke aus Fulda hat das getan. Zum Thema „Nightlife“ hat Hucke ein Foto ausgesucht, das beim Fuldaer Stadtfest entstanden ist. Farbgebung und Bildaufbau dieses fast unwirklich und künstlerisch wirkenden Fotos sind dabei interessant.

„Verkehrte Welt“ und „Nightlife“

Die Themen selbst lassen viel Spielraum für Interpretationen. Beim Thema „Nightlife“ zum Beispiel ist Vieles möglich: das nächtliche Leben auf den Straßen, in Clubs oder auch zu Hause. Auszeichnungswürdig sind meist Fotos, die eine Geschichte erzählen, die den Betrachter hineinziehen in die Szenerie und irgendwie besonders sind.

„Verkehrte Welt“ kann dabei durchaus kritisch umgesetzt werden: Was ist verkehrt? Das kann jeder Fotograf für dich selbst beantworten und im Bild festhalten. Sein können das Bausünden, ebenso wie auf dem Kopf stehende Objekte oder Armut neben Prunk und Protz. Moralisch fragwürdige Szenen sind dabei genauso spannend, wie ein Motiv aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel gesehen.

Und wie in den Vorjahren auch gibt es wieder ein Jugendthema. Dieses Mal lautet das Motto: „Schöne analoge Welt“. Einsendeschluss ist bei allen Themen der 8. September. Die Jury ermittelt danach je Thema 20 Preisträger.

Der Verlag Parzeller lobt für die Plätze 1 bis 3 (Thema „Verkehrte Welt“ und „Nightlife“) Preise im Wert von 160, 110 und 55 Euro aus. Für die Plätze 4 bis 20 gibt es Buchgutscheine, die jeweils 25 Euro wert sind. Das Jugendthema „Schöne analoge Welt“ wird von der Sparkasse Fulda gesponsert. Die besten Fotos werden ausgestellt und nehmen beim Bundeswettbewerb teil.

Wettbewerb für Fotoamateure aus der Region Fulda

An Blende 2019 dürfen alle Fotoamateure teilnehmen, die im Umkreis von 100 Kilometern um Fulda ihren ersten Wohnsitz haben oder hatten. Nicht mitmachen dürfen Mitarbeiter des Hauses Parzeller, der Sparkasse Fulda und deren Angehörige.

Der Einsender bestätigt, dass die Aufnahmen (maximal drei je Thema) von ihm stammen und er sich mit diesen Fotos an keinem anderen Wettbewerb beteiligt. Die Fotos können als Papierbilder im Format von maximal 20 mal 30 Zentimeter eingereicht werden. Digitale Fotos müssen online hochgeladen werden. Zur Blende-Website gelangen Sie über prophoto-online.de Jugendliche unter 19 Jahren sollen auf allen Bildern ihr Geburtsdatum vermerken. / dan

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren