Fotos: Jessica Vey

Das etwas andere Zelten: Erstes Sleeperoo in der Rhön

  • schließen

Hofbieber - Ein Bett am Fuße der Milseburg: Am Donnerstag ist das erste Sleeperoo in der Rhön präsentiert worden. Darin kann man mitten in der Rhön und mit Blick in den Sternenhimmel übernachten.

Das Sleeperoo – bekannt aus der Gründer-Sendung „Die Höhle der Löwen“ – ist ein Schlafwürfel, eine Art Zelt, in der zwei Personen auf einer Matratze Platz finden.

Der Würfel, der nicht etwa aus Plastik, sondern aus Bambus besteht, wurde von einem Start-up-Unternehmen aus Hamburg, speziell für außergewöhnliche Erlebnisübernachtungen konzipiert.

Übernachten an besonderen Orten

Das Sleeperoo kann gemietet werden und soll es ermöglichen, die Nacht an einem besonderen Ort zu verbringen. Etwa in einem Museum, in einer Kirche oder eben mitten in der Natur am Fuße der Milseburg.

Die Gemeinde Hofbieber findet die Idee super und hat ein Sleeperoo neben der Milseburgstube aufstellen lassen. Wirt Uwe Zink und seine Familie kümmern sich um Check-In und Check-Out und bieten Verköstigung an. Auch Toiletten und Waschbecken der Gastronomie können von den Sleeperoo-Gästen genutzt werden.

Blick durch Panoramafenster in den Himmel

„Eine Nacht mit Blick in den Sternenhimmel und das mitten im Sternenpark Rhön. Das ist doch etwas Besonderes“, sagt Hofbiebers Bürgermeister Markus Röder (parteilos).

„Wir haben schon circa 20 Buchungen. Es wird also gut angenommen“, fügen Larissa Kempf und Isabella Urbach von der Tourist-Info Hofbieber hinzu. Die Gäste kämen aus Frankfurt, Hanau oder Aschaffenburg.

Das Erlebnisbett sei wetterfest und zudem aus nachhaltigen Materialien wie Bambus gefertigt. In dem Sleeperoo finden sich Decken, Kissen und eine Matratze, LED-Beleuchtung, kleinere Schränke und eine Kiste mit einer Auswahl an Snacks und Getränken.

Ab 120 Euro pro Nacht

Das Schlafvergnügen auf circa zwölf Quadratmetern ist allerdings nichts ganz billig. Eine Nacht kostet unter der Woche 120 Euro, am Wochenende sind es zwischen 160 und 180 Euro.

Bis Oktober wird das Sleeperoo am Fuße der Milseburg stehen. Das Team der Tourist-Info Hofbieber und die Milseburgstube (Ehepaar Zink) hoffen, dass das Sleeperoo die Rhön als Urlaubsziel noch bekannter macht. / jev

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren