Fotos: privat / Symbolbild: SimpLine/stock.adobe.com

Fake-Meldung im Umlauf: Schule findet am Dienstag regulär statt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Am Montagabend hat die Fuldaer Zeitung eine Mail von Sebastian Schwarz, stellvertretender Schulleiter des Domgymnasiums, erreicht, in der dieser vor einer im Netz kursierenden Falschmeldung warnte. Laut dieser Meldung blieben am Dienstag im Kreis Fulda die Schulen geschlossen. Dies trifft laut Stephan Schmitt, Leiter des Staatlichen Schulamtes, jedoch nicht zu. Es handelt sich um eine Fake-Meldung.

In der Nachricht, die aus Whatsapp-Gruppen von Schülern der Jahnschule Hünfeld und der Schlossschule Neuhof stammt, heißt es in einem Artikel des sogenannten „Hünfelder Abendblattes“ unter anderem: „Auch in den Regionen in und um Fulda fällt der Unterricht vollständig aus, so entschied heute ein Komitee im Fuldaer Bildungsvorstand“. Der Grund dafür: Das Sturmtief „Sabine“ habe sich noch immer nicht beruhigt.

Offenbar Fake News

„Dies entspricht nach unserer Kenntnis nicht den Tatsachen. Es gibt keine offizielle Meldung des Schulamtes Fulda zu einem weiteren Schulausfall“, heißt es von Schwarz, der weiter ausführt: „Da es weder das „Hünfelder Abendblatt“ noch einen „Fuldaer Bildungsvorstand“ gibt, handelt es sich ganz offensichtlich um Fake News.“

Unterricht findet regulär statt

Auf Nachfrage unserer Zeitung erklärt Stephan Schmitt, Leiter des Staatlichen Schulamtes, am Dienstagmorgen: „Der Unterricht findet an allen Schulen von Stadt und Landkreis Fulda nach Plan statt.“ / akh, mal

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren