Landrat Bernd Woide überreichte Bürgermeister Markus Röder den Bewilligungsbescheid. Mitglieder des Fördervereins und der Verwaltung freuen sich über die finanzielle Unterstützung. / Foto: Rainer Ickler

Fast eine halbe Million Euro für das Freibad Bieberstein – Landkreis unterstützt Sanierung

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Hofbieber - Ordentliche Förderung für das Freibad Bieberstein: Der Landkreis Fulda gibt einen Zuschuss von 480.000 Euro. Landrat Bernd Woide (CDU) übergab den Bewilligungsbescheid im Bad an Bürgermeister und Förderverein.

Von unserem Redaktionsmitglied Rainer Ickler

Es ist ein großes Projekt: Kosten von rund 1,6 Millionen Euro sind für die Sanierung des Freibads Bieberstein veranschlagt. Fördertöpfe gibt es aber einige: Die Gemeinde Hofbieber erwartet zusätzlich zu den Geldern aus dem Kreisausgleichsstock des Landkreises noch eine Förderung des Landes Hessen von rund 460.000 Euro aus dem SWIM-Programm. Damit müsste die Kommune allerdings immer noch rund 650.000 Euro selbst stemmen.

Nach und nach Erneuerung

Der Hofbieberer Bürgermeister Markus Röder (parteilos) skizzierte die Planungen für die Sanierung: Jeweils in den Wintermonaten sollen in den kommenden drei Jahren zunächst das Plantschbecken, danach das eigentliche Schwimmbecken sowie die Technik und anschließend die Gebäude erneuert werden.

Die Hauptarbeiten werden in den Wintermonaten 2020/21 verrichtet. Unter anderem die in die Jahre gekommene Technik, einschließlich des Gebäudes, wird auf den neusten Stand gebracht. Dazu gehören die Auswechslung der Filter-, der Chlor- und der Heizanlage. Später werden dann auch die Gebäude saniert.

Bad soll „urtümlichen Charakter“ behalten

Das Bad soll seinen „urtümlichen Charakter“ – es wurde im Jahr 1956 eingeweiht und danach nicht mehr viel verändert – behalten, stellte Röder fest. Mit der Sanierung soll das Bad auch für nachfolgende Generationen attraktiv bleiben.

Die Form des Beckens und die Sprungtürme bleiben bestehen, nachdem es Pläne gegeben habe, dies zu verändern, berichtete der Bürgermeister. Er freute sich, dass das Freibad Bieberstein gefördert wurde („Wir konnten punkten“) und dankte dem Landkreis dafür.

Landrat Woide erklärte, dass „Long Beach“, wie Bieberstein auch genannt wird, eine Bedeutung weit über Hofbieber hinaus habe. „Die Besucher kommen aus dem gesamten Landkreis.“ Auch er hob den besonderen Charme des Bades hervor.

Lob für den Förderverein

Der Landrat lobte zudem die Arbeit des Fördervereins. Die mittlerweile 267 Mitglieder würden sich stark für den Erhalt des Bades engagieren und anpacken, wann immer es gelte, etwas zu tun. Das sei nicht selbstverständlich.

Landrat: „Schwimmbäder sind wichtig“

Woide hob aber auch hervor, dass Schwimmbäder in der heutigen Zeit wichtig seien. Auch deshalb unterstütze der Kreis die Sanierung finanziell. Sie dienten der Förderung des Gemeinschaftsgefühls, sie seien wichtig, weil dort Schwimmen gelernt werde. Das sei heute gerade bei Schulkindern nicht mehr selbstverständlich. Und natürlich seien sie wichtig für die Förderung des Sports.

Landrat und Bürgermeister verabredeten sich außerdem, bei der Eröffnung des generalüberholten Bades gemeinsam die ersten Bahnen zu schwimmen.

Das könnte Sie auch interessieren