Foto: Kevin Kremer

Bau von Feriendorf auf Wasserkuppe geht dem Ende entgegen

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Gersfeld - Was große Neueröffnungen von Übernachtungsmöglichkeiten in der hessischen Rhön angeht, ist das Feriendorf auf der Wasserkuppe eine Ausnahme und ein Leuchtturmprojekt. Es dauert nicht mehr lange, bis alle Unterkünfte fertig sind.

Der Bau des neuen Feriendorfs auf Hessens höchstem Berg geht seinem Abschluss entgegen: 13 von 14 Häusern sind fertiggestellt, wie einer der beiden Geschäftsführer des Feriendorfs auf der Wasserkuppe, Boris Kiauka, der Deutschen Presse-Agentur sagte. Spätestens im Frühjahr 2020 soll die Errichtung und der Innenausbau aller Häuser abgeschlossen sein. Je nach Witterung könne das letzte Haus aber auch noch in diesem Winter errichtet werden. Bis zum Sommer 2020 sollen auch die Außenanlagen den Vorstellungen entsprechen, wie Kiauka sagte.

Eines der höchstgelegenen Feriendörfer Deutschlands

Das Feriendorf umfasst fünf Einzel- und neun Doppelhäuser. Die Unterkünfte verfügen über eine Wohnfläche zwischen 70 und 90 Quadratmetern und sind jeweils für vier bis sechs Personen geeignet. Die Baukosten betragen den Angaben zufolge rund 4,5 Millionen Euro. Das Angebot richtet sich an Familien, Wanderer, Sportler, Naturliebhaber und Sternengucker.

Eines der Häuser mit zwei Wohneinheiten verfügt über ein gläsernes, rund zehn Quadratmeter großes auffahrbares Dachelement. Dadurch lasse sich der Sternenhimmel beobachten. Die Rhön ist als Sternenpark anerkannt. Das Feriendorf ist laut den Planern neben dem auf dem Feldberg im Schwarzwald eines der höchstgelegenen in Deutschland. Es befindet sich auf der Wasserkuppe zwischen den Skipisten und dem Flugplatz und erstreckt sich auf einer Fläche von 7500 Quadratmetern.

Geschäftsführer berichten von positiver Resonanz

„Die Resonanz auf das Feriendorf ist besser als gedacht. Wir verzeichnen viel Interesse und sehr ordentliche Buchungszahlen. Vor allem für Aktiv-Urlauber ist die Umgebung attraktiv“, sagte Kiauka. Mitte Oktober wurde das Feriendorf beim Hessischen Tourismustag als eines der vorbildlichen Tourismusprojekte ausgezeichnet. In der Kategorie „Nachhaltigkeit“ gewann das Feriendorf Wasserkuppe aufgrund moderner Ferienunterkünfte, die einen hohen Anspruch an Regionalität und Umweltverträglichkeit erfüllen, wie es in der Begründung hieß. Der undotierte Publikumspreis ging ebenfalls an das Feriendorf. / dpa

Der Komet Neowise entzückt Himmelsbeobachter in Osthessen.

Das könnte Sie auch interessieren