Die Polizei brachte den verletzten Bussard zur ärztlichen Behandlung in eine Fuldaer Tierklinik.
+
Die Polizei brachte den verletzten Bussard zur ärztlichen Behandlung in eine Fuldaer Tierklinik.

Vogel in Tierklinik

Bussard knallt gegen Auto - Polizei rettet Greifvogel von der Autobahn

Ein tieffliegender Greifvogel ist auf der A66 zwischen Flieden und Schlüchtern von einem Auto erfasst worden.

Flieden - Ein Autofahrer hat am Sonntag, 29. November, gegen 11.30 Uhr auf der A66 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Flieden und Schlüchtern-Nord einen tieffliegenden Bussard erfasst.

Bussard knallt gegen Auto - Polizei rettet Greifvogel von der Autobahn

Die Polizeibeamten konnten den Greifvogel während der Unfallaufnahme nicht mehr vor Ort finden. Aber gegen 14.30 Uhr meldete sich ein besorgter Verkehrsteilnehmer bei der Polizei und teilte mit, dass in Höhe der Tank- und Rastanlage Distelrasen auf dem linken Fahrstreifen ein großer Greifvogel sitzen würde. Eine Streife der Petersberger Autobahnpolizei konnte den verletzten Bussard auf dem linken Fahrstreifen entdecken. (Lesen Sie hier: Projekt „Rotmilan in der Rhön“ großer Erfolg)

„Mit viel Glück konnte der verletzte Bussard somit gerettet und durch die Polizisten zur ärztlichen Behandlung in eine Fuldaer Tierklinik gebracht werden“, meldet die Polizei. „Bleibt zu hoffen, dass der Bussard schnell wieder durch die Lüfte fliegt.“ (lea)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema