Mit Video

11.11. auf dem Buttermarkt: Gähnende Corona-Leere anstatt Frohsinn – einige Karnevalisten kamen dennoch

Auf dem Buttermarkt in Fulda werden am 11.11. um 11.11 Uhr traditionell 11 Kanonenschüsse abgegeben, um die Fastnacht beziehungsweise Foaset einzuläuten. Wegen der Corona-Pandemie fällt das in diesem Jahr sowie die Kampagne aus. Ein paar Karnevalisten versammelten sich dennoch auf dem Buttermarkt.

Fulda - Eigentlich wäre das bunte Bild der Foaset in Föllsch Foll am heutigen 11.11. auf dem Buttermarkt in Fulda präsent. Leider herrschte nur triste Leere. Na ja, fast! Ein paar Karnevalisten fanden dann doch den Weg auf den geschichtsträchtigen Platz, um bei einem Spaziergang über die Foaset in Föllsch Foll zu plaudern. Gerne standen die Aktiven unserer Zeitung Rede und Antwort.

In Zeiten der Corona-Pandemie bluten die Herzen der Fastnachter. Aber nichts desto trotz, alle finden es richtig dass die Fastnacht für dieses Jahr ausfällt, auch wenn die sozialen Kontakte dadurch zu kurz kommen. Aber durch die neuen Medien ist es möglich, sich mit Fotos vergangener Kampagnen ein wenig aufzumuntern. Sicher ist, dass mit Humor und Heiterkeit auch diese Pandemie überstanden werden kann.

Wegen Corona gibt es keine Fastnacht in Fulda - Karnevalisten geben EInblicke

Johannes Enders (FKG Fulda) sagte FZ-Redaktionsmitglied Anja Trapp: „Es ist wirklich alles anders als sonst. Es ist sehr ruhig, wie auch das ganze Jahr über. Man hat wenig Kontakt zu anderen Leuten. Dieses Jahr ist alles anders. Das habe ich selbst noch nicht so erlebt. Aber ich bin guter Dinge, dass es im nächsten Jahr wieder normal weiter geht für uns.“

Auch Johannes Enders (FKG Fulda) wurde zur Fuldaer Foaset in der Pandemie befragt.

Michael Seifert (Ordonanz von Fulda/FKG) ergänzte: „In Bezug auf die Fastnacht habe ich ein weinendes Auge. Aber es ist gut, dass die Entscheidung so getroffen wurde, im Sinne der Gesundheit. Es hätte keinen Sinn gemacht, den alten Prinzen zu verabschieden und den neuen zu inthronisieren.“

Hennis Neumann (Geselligkeitsverein Nordend Fulda) stimmte Michael Seifert zu: „Es ist bedrückend, aber richtig. Auf die Gesundheit und auf andere zu achten. Das muss einfach so sein. Und wir haben schon viele andere Jahre erlebt. Deshalb halten wir nun alle zusammen, sind nicht froh, aber auch nicht böse. Und wir sind frohen Mutes, dass es nächstes Jahr wieder los geht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.“

Karnevalisten wegen Absage traurig, zeigen aber auch Verständnis - „Müssen alle Verantwortung tragen“

Martin Rech (Sickelser Bürgerfastnacht) hofft, sich nur mit dem „Fastnachtsvirus“ zu infizieren: „Die letzten Jahre habe ich mich mit dem Fastnachtsvirus immer infiziert, der hat mich gut durch die Kampagne gebracht. Mal sehen, ob hier am Buttermarkt genug schwebt und ob das reicht, damit durch die Kampagne zu kommen.“

Statt Kanonenschüssen blieb es um 11.11 Uhr am 11.11. dieses Jahr auf dem Buttermarkt und vor der Sparkasse ruhig.

Kai Fischer (Aschenberger Wolkenkratzer) ist sich sicher, dass die Aschenberger das Beste daraus gemacht wird: „Die Gesundheit ist wichtig, wir müssen alle Verantwortung tragen. Wir werden die Pandemie schon überstehen - die Aschenberger Wolkenkratzer auch. Wir freuen uns auf die nächste Kampagne und bereiten uns darauf vor, wenn wir dann wieder dürfen.“

Der Carnevals-Club Haimbach hätte in diesem Jahr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Werner Schräder sagte dazu gegenüber Anja Trapp: „Aber man weiß ja, mit Humor geht manches leichter. Und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Freud und Leid in der Fastnacht manchmal ziemlich nah beieinander liegen können. Es ist schon häufiger Solidarität von der Fastnacht gefordert worden und die wollen wir auch in diesem Jahr geben. Das weinende Auge ist da. Die Fastnacht fehlt mir ohne Ende, aber wir werden es überstehen - mit Humor.“

Als kleines Trostpflaster für den Ausfall der Foaset-Kampagne in der Corona-Pandemie haben wir elf Karnevalisten aus der Region Fulda nach ihren schönsten Erinnerungen an den Elften im Elften gefragt. Indes treten die Bundes- und Randstaaten trotz des Foaset-Ausfalls auch 2020 in Erscheinung - mit sozialem Engagement. Sie haben einen Einkaufsservice organisiert.(trp, sec)

Rubriklistenbild: © Fuldamedia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema