1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

200. Jahrestag des Landkreises Fulda - Das ist für das Festwochenende geplant

Erstellt: Aktualisiert:

200. Jahrestag im Landkreis Fulda: Der Kreis plant auf Schloss Fasanerie ein großes Fest.
200. Jahrestag im Landkreis Fulda: Der Kreis plant auf Schloss Fasanerie ein großes Fest. © Pressestelle des Landkreises Fulda

Der Landkreis Fulda feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen – und holt damit die ausgefallenen Jubiläumsveranstaltungen aus dem vergangenen Jahr nach. Vom 24. bis 26. Juni wird auf dem Gelände von Schloss Fasanerie ein Fest für die Bürgerinnen und Bürger stattfinden.  

Fulda - „Wir veranstalten das Fest aus Dankbarkeit für 200 Jahre einer Geschichte, die uns gerade in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg zu Frieden, Freiheit und Demokratie geführt hat. Wie wichtig diese Werte sind, führt uns aktuell der Krieg in der Ukraine vor Augen”, werden Landrat Bernd Woide und Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt in einer Pressemitteilung zu der Jubiläumsfeier zitiert. Der Kreis hat für die Feierlichkeiten 750.000 Euro eingeplant.

Gleichwohl habe der Kreis Fulda im Blick, dass in der Ukraine Krieg herrscht und wird das bei der Ausgestaltung des Festes berücksichtigen. Landrat Woide: „Der Landkreis will seine Geschichte erzählen, die ja gleichermaßen eine Geschichte der Menschen ist, die hier lebten und leben. Und unsere Überlegungen sind davon geprägt, dass wir den Menschen nach zwei Jahren Corona-Pandemie ein wenig Geselligkeit und auch Freude bieten wollen. Daran sollen ebenfalls all jene teilhaben, die aus der Ukraine zu uns geflüchtet sind.“ 

Fulda: 200 Jahre Landkreis Fulda - Große Feier auf Schloss Fasanerie

Das Veranstaltungsprogramm steht unter dem Landkreis-Motto „…am liebsten hier”: Von Freitag (24. Juni) bis Sonntag (26. Juni) wird es auf Schloss Fasanerie drei Bühnen und mehr als 100 Programmpunkte geben. Neben rund 60 Musikvereinen, Künstlerinnen und Künstlern, Trachten- und Feuerwehrkapellen, Bands und Blasorchestern stehen auch Tanz- und Theaterpräsentationen auf dem Programm. Mitmach-Aktionen für Kinder, aber auch für Erwachsene stehen ebenfalls auf dem Plan.

Darüber hinaus präsentieren sich laut des Kreises regionale Aussteller aus zahlreichen Sparten und Branchen, darunter ebenfalls eine Vielzahl von Vereinen, die Feuerwehren und Rettungsorganisationen sowie das Biosphärenreservat Rhön. Für das gastronomische Angebot sollen regionale Gastwirte und Direktvermarkter sorgen.

Der Landkreis wird an allen Tagen einen kostenlosen Bus-Shuttle vom ZOB am Bahnhof nach Fasanerie anbieten. (akh)

.

Auch interessant