Baustelle
+
Die A66 wird bei Neuhof saniert. (Symbolfoto)

Asphaltdecke wird erneuert

A66 bei Neuhof wird saniert - Einschränkungen möglich

Die A66 wird bei Neuhof saniert. Dabei fräsen Bauarbeiter die Asphaltdecke ab und erneuern sie. Für Autofahrer kann es zu Einschränkungen kommen.

Neuhof - Auf der A66 finden ab Montag, 4. Oktober, bis voraussichtlich 29. Oktober zwischen dem nördlichen Tunnelportal und der Anschlussstelle Neuhof-Nord „Gewährleistungsarbeiten“ statt, wie die Autobahn GmbH des Bundes erklärt. Aufgrund von Schad- und Bruchstellen werde die oberste „Gussasphaltdeckschicht in Teilbereichen“ 3,5 Zentimeter tief abgefräst und erneuert. Der Verkehr laufe zweispurig am wechselnden Baufeld vorbei.

„Die Arbeiten beginnen auf der Richtungsfahrbahn Fulda“, heißt es. Von Montag, 4., bis Freitag, 8. Oktober, werde der zweite Fahrstreifen und der Leitstreifen innen saniert. Am Freitag erfolge der Umbau der Verkehrssicherung, sodass von Freitag bis Montag, 18. Oktober, der Standstreifen und ein Teil des ersten Fahrstreifens bearbeitet werden kann. (Lesen Sie hier: Navi weist Lkw-Fahrer den falschen Weg - Fahrzeug landet im Graben)

Fulda: A66 bei Neuhof wird saniert - Einschränkungen möglich

Am Montag, 18. Oktober, werde die Verkehrssicherung auf die Richtungsfahrbahn Frankfurt umgebaut. Dort werde von Montag, 18., bis Freitag, 22. Oktober, der Standstreifen und ein Teil des ersten Fahrstreifens saniert. Ab Freitag, 22. Oktober, werde die Verkehrssicherung wieder umgebaut. Der zweite Fahrstreifen und der Leitstreifen werden dann von Freitag, 22., bis Freitag, 29. Oktober, innen bearbeitet. „Zur Sanierung des ersten Fahrstreifens können in diesem Bauabschnitt kurzeitige Einschränkungen der Verkehrsführung als Tagesbaustellen erfolgen“, kündigt die Autobahn GmbH an.

„Grundsätzlich sind die Arbeiten stark witterungsabhängig“, heißt es. Der Bauablauf und die Bauzeit könnten sich deshalb wegen Regen ändern. „Da es sich um Schäden innerhalb der Gewährleistungsfrist handelt, entstehen dem Bund für die Durchführung der Arbeiten keine Kosten“, erklärt die Autobahn GmbH. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren