Bei einem Unfall auf der A66 waren am Dienstagnachmittag drei Fahrzeuge beteiligt.
+
Bei einem Unfall auf der A66 waren am Dienstagnachmittag drei Fahrzeuge beteiligt. An einem beteiligten Seat entstand ein hoher Schaden.

20.000 Euro Sachschaden

Unfall auf A66 Richtung Eichenzell - Seat-Fahrer leicht verletzt

Bei einem Unfall auf der A66 Fulda Süd in Richtung Eichenzell hat sich am Dienstagnachmittag ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Der Fahrer eines Seat wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Update vom 14. September, 19.22 Uhr: Die Polizei Osthessen hat nun weitere Angaben zu dem Unfall gemacht. Demnach sei der VW-Golf-Fahrer, ein 56-jähriger Mann aus Flieden, in Richtung des Fuldaer Dreiecks unterwegs gewesen. Beim Wechseln zwischen den Spuren habe der 56-Jährige den mit wesentlich höherer Geschwindigkeit fahrenden Seat Leon übersehen.

Der Fahrer des Seat, ein 29-Jähriger aus Künzell, verlor bei der Vollbremsung die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte zuerst gegen die linke Seite des auf der rechten Spur fahrenden Lkw und wurde von dort nach links abgewiesen, wo er in die Mittelschutzplanke der linken Spur prallte.

Wie die Polizei konkretisiert, erlitt der Seat-Fahrer bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Golf-Fahrer sowie der 33-jährige Lkw-Fahrer aus Portugal blieben unverletzt. Da durch den Unfall Betriebsstoffe ausliefen, war durch Bergungs- und Reinigungsarbeiten die rechte Spur für etwa eine Stunde gesperrt.

Lesen Sie hier die Erstmeldung vom 14. September, 18.12 Uhr: Fulda - Ein Polizist schildert gegenüber unsere Reportern vor Ort den mutmaßlichen Unfallhergang. Demnach wollte ein VW Golf einen Lkw überholen und wechselte dafür auf die linke Spur. Dabei habe er scheinbar nicht den rückwärtigen Verkehr beobachtet, als er kurz darauf auf den rechten Fahrstreifen zurückzog.

Fulda: Unfall auf A 66 bei Eichenzell - Seat kracht in Lkw

Das Fahrzeug hinter ihm, ein Seat, musste stark abbremsen, um nicht auf den VW aufzufahren. Beim Bremsen krachte der Seat in die Seite des Lkw und schließlich in die Leitplanke. Der Fahrer des Seats wurde laut der Reporter verletzt ins Krankenhaus (Fulda) gebracht, die Fahrer des Golf und des Lkw blieben unverletzt. (Lesen Sie hier: Unfall bei Magdlos - Motorradfahrer schwer verletzt)

Der Reifen des Lkw wurde so stark beschädigt, dass der Fahrer erst weiterfahren durfte, als er den Reifen gewechselt hatte.

Bei dem Unfall, der sich gegen 15.45 Uhr ereignete, entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Der Reifen des Lkw wurde durch die Kollision mit dem Seat so stark beschädigt, dass die Polizei ihn von der Weiterfahr abhielt, bis er den Reifen auf einem Parkplatz tauschte. Eine Spur der Fahrbahn wurde wegen des Unfalls gesperrt. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren