Eine Frau wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.
+
Eine Frau wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Sachverständiger vor Ort

Auto erfasst Fußgängerin an Kreuzung in Fulda: 66-jährige Frau schwer verletzt

Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagabend in Fulda gekommen. Eine 66 Jahre alte Frau aus Hünfeld wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Fulda - Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Donnerstag um 17.50 Uhr an der Kreuzung Marquardtstraße/Mackenrodtstraße in Fulda. Wie Reporter vor Ort mitteilten, war die Frau aus Richtung Hochschule kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Laut Polizei habe die 66-Jährige aus Hünfeld dabei die Mackenrodtstraße bei Rot zeigender Fußgängerampel überquert. Dies wurde den Polizisten von Zeugen berichtet.

Fulda: Auto erfasst Fußgängerin an Kreuzung - Frau schwer verletzt

Als die Frau fast auf der anderen Straßenseite war, wurde sie von einem VW-Golf eines 33-jährigen Mannes aus Petersberg erfasst. Der Fahrer soll aus Fahrtrichtung Horas gekommen und in Richtung Leipziger Straße gefahren sein. Die Ampel habe auf Grün gezeigt, teilte die Polizei in Fulda in einer Pressemitteilung außerdem mit. Die Fußgängerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2500 Euro, schätzt die Polizei.

Die Unfallstelle wurde für anderthalb Stunden gesperrt. Wie die Beamten mitteilten, war ein Sachverständiger vor Ort, um den Unfallhergang zu klären. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema