Auf auf glatter Fahrbahn in der Rhön ist ein Auto in den Gegenverkehr geschleudert. Bei dem Unfall bei Ebersburg im Landkreis Fulda gab es zwei Verletzte (Symbolfoto).
+
Auf auf glatter Fahrbahn in der Rhön ist ein Auto in den Gegenverkehr geschleudert. Bei dem Unfall bei Ebersburg im Landkreis Fulda gab es zwei Verletzte (Symbolfoto).

10.000 Euro Schaden

Auto schleudert auf winterglatter Fahrbahn in der Rhön in den Gegenverkehr - zwei Verletzte

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Auf auf winterglatter Fahrbahn in der Rhön ist ein Auto in den Gegenverkehr geschleudert. Bei dem Unfall bei Ebersburg (Landkreis Fulda) gab es zwei Verletzte.

Ebersburg - Am Freitag (12. November 2021) war ein 55-jähriger VW-Fahrer aus Schlitz im Vogelsberg gegen 6.30 Uhr auf der Landesstraße 3258 von Ebersburg-Ried kommend in Fahrtrichtung Thalau unterwegs. Hierbei geriet er aufgrund winterglatter Fahrbahn in einem Kurvenbereich ins Schleudern

Wie das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda berichtete, kollidierte der Pkw des 55-Jährigen deshalb mit der Beifahrerseite voran mit dem Gegenverkehr. Dort war eine 67-jährige Frau aus der Gemeinde Ebersburg mit ihrem Pkw Citroen in Richtung Ried unterwegs.

Fulda: Auto schleudert auf winterglatter Fahrbahn in der Rhön in den Gegenverkehr

„Beide Personen wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert“, berichtete ein Sprecher der Polizei. An den beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden in einer Gesamtschadenshöhe von 10 .000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden.

Zu einem tödlichen Unfall war es am Freitagmorgen (12. November) auf der L3139 zwischen dem Hosenfelder Ortsteil Blankenau und Stockhausen gekommen. Ein 25-Jähriger aus Wartenberg war mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht.

Das könnte Sie auch interessieren