1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Autofahrer (18) kracht unter Drogen gegen Verkehrsschild und flüchtet

Erstellt:

Blaulicht
Die Polizei konnte einen 18-Jährigen ausfindig machen, der zuvor gegen ein Verkehrsschild gefahren und geflüchtet war. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa

Ein Autofahrer ist am Sonntag gegen ein Verkehrsschild gefahren und geflüchtet. Später stellte die Polizei fest: der 18-Jährige hat keinen Führerschein und stand unter Drogen.

Künzell - Am Sonntag gegen 7.50 Uhr befuhr ein 18-Jähriger aus Fulda die Kreisstraße zwischen Keulos und Wissels. Im Kreuzungbereich verlor er die Kontrolle über den Passat und kollidierte mit einem Verkehrsschild, teilte die Polizei mit.

Anschließend kam das Fahrzeug im Graben zum Stillstand. Dem Fahrer und den weiteren Insassen gelang es, dass Fahrzeug wieder zum Laufen zu bringen. (Lesen Sie hier: Transporter fährt Schlangenlinien auf A66 - Mann aus Künzell muss Führerschein abgeben)

Fulda: Autofahrer unter Drogen kracht gegen Verkehrsschild und flüchtet

Daraufhin flüchtete der Unfallverursacher nach Hause. Allerdings konnte der Fahrzeugführer von der Polizei ermittelt werden. „Dieser zeigte sich überrascht, als die Polizei vor seiner Haustür stand“, heißt es weiter im Polizeibericht.

Der unfallbeschädigte Passat stand in unmittelbarer Nähe des Anwesens. Zu allem Überfluss hat der Fahrer keinen Führerschein und stand auch noch unter Drogeneinfluss. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von mindesten 12.000 Euro. (ah)

Auch interessant