Der Audi A3 war aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und anschließend mit dem Lkw kollidiert.
+
Der Audi A3 war aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und anschließend mit dem Lkw kollidiert.

Tödlicher Unfall in Fulda

Audi-Fahrer (65) stirbt nach Zusammenstoß mit Lkw auf der B27 - Zwei Frauen kommen ins Krankenhaus

  • Ann-Katrin Hahner
    VonAnn-Katrin Hahner
    schließen
  • Leon Schmitt
    Leon Schmitt
    schließen

Ein Unfall, bei dem ein 65-Jähriger ums Leben gekommen ist, hat sich am Montagnachmittag auf der B27 in Fulda ereignet. Ein Audi war mit einem Lkw kollidiert.

+++ 18.42 Uhr: Das Polizeipräsidium Osthessen hat neue Details zu dem tödlichen Unfall auf der B27 genannt. Ein Ehepaar aus der Gemeinde Kalbach sei in einem Audi A3 auf der Bundesstraße von Fulda kommend in Richtung Lehnerz unterwegs gewesen. Aus bislang ungeklärter Ursache sei das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Magdeburger Straße und Leipziger Straße nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit einem entgegenkommenden Lkw kollidiert.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug in den Gegenverkehr geschleudert. Anschließend stieß es noch mit dem Ford Focus einer 60-jährigen Frau aus Fulda zusammen. „Der 65-jährige Fahrer des Audi wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag“, berichtet Polizeisprecherin Sandra Hanke. Die Beifahrerin, eine 57-jährige Frau, sowie die Fahrerin des Ford Focus wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch ungewiss. Zur Klärung der Ursache wurde ein Sachverständiger herangezogen.

Fulda (B27): Tödlicher Unfall - Mann (65) stirbt bei Crash zwischen Auto und Lkw

Update vom 26. Juli, 16.22 Uhr: Eine Person ist bei dem Unfall auf der B27 tödlich verletzt worden. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung. Ob und wie schwer weitere Personen verletzt worden sind, müssen die Beamten noch klären. Auch zum Unfallhergang konnten zunächst keine weiteren Angaben gemacht werden. In Osthessen war es bereits am Sonntagabend zu einem folgenschweren Unfall gekommen.

Erstmeldung vom 26. Juli, 15.09 Uhr: Fulda - Wie die Polizei Fulda in einer kurzen Mitteilung bekanntgab, geschah der Unfall gegen 14. 20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Magdeburger Straße und Leipziger Straße.

„Die genaue Anzahl an verletzten Personen sowie die Schwere der Verletzungen sind derzeit noch nicht bekannt“, teilte die Polizei mit. Polizei und Rettungsdienst sind vor Ort. Die B27 ist in diesem Bereich in beide Richtungen vollgesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren