1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Zwei Männer beginnen Schlägerei im Zug - Mitfahrer geht dazwischen

Erstellt:

Von: Sebastian Reichert

Zwei Männer haben in einem abfahrbereiten Zug im Bahnhof in Fulda eine Schlägerei begonnen (Symbolfoto).
Zwei Männer haben in einem abfahrbereiten Zug im Bahnhof in Fulda eine Schlägerei begonnen (Symbolfoto). © Uwe Zucchi/dpa

Zwei Männer haben in einem abfahrbereiten Zug im Bahnhof in Fulda eine Schlägerei begonnen. Ein Bundespolizist ging dazwischen.

Fulda - Wie die Bundespolizeiinspektion Kassel am Montag mitteilte, waren zwei Männer am Samstagabend (2. April 2022) gegen 22.30 Uhr in einer abfahrbereiten Cantus-Bahn im Bahnhof Fulda aneinander geraten (lesen Sie hier: Lebensgefährliche Aktion im Bahnhof Fulda: 18-Jähriger springt auf fahrenden Zug).

Der Zug sollte in Richtung Hünfeld starten. „Nach ersten Zeugenaussagen soll es sich um eine wechselseitige Körperverletzung gehandelt haben“, sagte Klaus Arend, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Kassel (Hessen). „Ein zufällig mitfahrender Bundespolizist trennte die beiden Streithähne.“

Fulda: Zwei Männer beginnen Schlägerei im Zug - Mitfahrer geht dazwischen

Die eintreffenden Kollegen vom Bundespolizeirevier Fulda stellten von beiden Schlägern die Identität fest. Es waren ein 42-Jähriger aus Hünfeld und ein 29-Jähriger aus Irland. „Beide Männer erlitten bei der Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht. Der 29-Jährige verletzte sich zudem an einer Hand“, erklärte der Sprecher.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat nach eigenen Angaben die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird von den Beamten gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer (0561) 816160 oder unter www.bundespolizei.de zu melden.

Auch interessant