Die Feuerwehr war gestern in der Leipziger Straße in Fulda im Einsatz.
+
Die Feuerwehr war gestern in der Leipziger Straße in Fulda im Einsatz.

Keine Verletzten

Brand in der Leipziger Straße: Betrunkener Hausbewohner behindert Feuerwehr

  • Anja Hildmann
    VonAnja Hildmann
    schließen

Eigentlich war es nur ein kleiner Brand, zu dem die Feuerwehr in die Leipziger Straße in Fulda ausrückte. Doch ein betrunkener Hausbewohner erschwerte den Einsatzkräften die Arbeit.

Fulda - In der Nacht zu Samstag rückte die Feuerwehr in die Leipziger Straße (Fulda) aus, weil es dort in einem Wohnhaus zu einem Brand gekommen war. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, handelte es sich bei dem Feuer um brennendes Gerümpel, das die Einsatzkräfte schnell löschen konnten.

Abgesehen von der verrauchten Wohnung, die ausgelüftet werden musste, hielt sich der Schaden jedoch in Grenzen. Verletzt wurde niemand. Zu kämpfen hatte die Feuerwehr allerdings mit einem der Hausbewohner: Denn der betrunkene Mann erschwerte die Löschmaßnahmen erheblich, berichtete die Polizei.

Fulda: Betrunkener Bewohner behindert Feuerwehr bei Brand

Wie Reporter vor Ort berichten, versuchte er durchs Fenster in das brennende Gebäude zu klettern. Als die Einsatzkräfte versuchten, ihn aufzuhalten, setzte er sich aggressiv zur Wehr. Immer wieder versuchte er das Gebäude zu betreten, bis die Polizei schließlich einschreiten musste und ihn festnahm.

Der Störenfried wurde anschließend zur Ausnüchterung von der Polizei mitgenommen. Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren